[Notiz] Beendet: Buffy The Vampire Slayer

Erst kürzlich habe ich euch die Serie Buffy vorgestellt, heute – genauer gesagt vor etwa zehn Minuten – habe ich sie beendet. Und ich kann euch sagen, selten hat mich ein Serienfinale so zufrieden gestellt. Es gibt natürlich Dinge, die mein romantisches Herz sich anders gewünscht hätte (und diejenigen, die das Finale kennen, haben vielleicht eine ungefähre Ahnung, wovon ich spreche), aber im Großen und Ganzen bin ich äußerst zufrieden. Gut gemacht, Joss Whedon (und alle anderen)!

Wer meine Instagram-Beiträge verfolgt, weiß es schon: Ich werde mich nun, da es keine Episoden im audiovisuellen Format mehr gibt, der Fortsetzung Buffys im Comic-, pardon, ich meinte, im Graphic Novel-Format widmen. Die ersten drei Bände habe ich mir bereits gebraucht zugelegt, sie warten schon auf meine Aufmerksamkeit. Ich bin sehr gespannt, ob sie mir so zusagen, wie es mit der Serie der Fall war, und werde dann beizeiten berichten. Übrigens habe ich Gesprächsbedarf, den ich am liebsten via Twitter ausleben würde (damit hier auf dem Blog keine eventuellen Spoiler entstehen). Wer Interesse an einem Austausch zu Buffy generell und zum Finale im Besonderen hat, der ist herzlich eingeladen!

Advertisements

[Notiz] It’s (finally) over: The Vampire Diaries

Anfangs gehörte ich zu denjenigen, die begeistert jede Woche spätabends den Fernseher einschalteten (nachdem man sich mindestens einen großen Streit mit Eltern und Geschwistern geliefert hat, wer über das Programm entscheidet) und Sixx (oder auf welchem Sender auch immer TVD kam) auswählten, wenn eine neue Folge TVD lief. Und bei dem Satz „Hello, brother!“ in ein mehrere Stunden anhaltendes Dauergrinsen verfiel. Je mehr Staffeln die Serie jedoch andauerte, desto weniger konnte sie mich fesseln. Als dann (möglicher SPOILER) Elena bzw. Nina Dobrev die Serie verließ und sie nur noch in Rückblenden auftauchte oder über sie gesprochen wurde (SPOILER ENDE), hatte ich die Faxen dicke und legte die Serie ad acta. Ich notierte mir aber gewissenhaft, bei welcher Episode ich ausgestiegen war, sodass ich bei einem rückkehrenden Interesse wieder an der richtigen Stelle beginnen konnte.

The Vampire Diaries Final Season Banner

Währenddessen habe ich zwischendurch angefangen, die Romanreihe von Lisa J. Smith zu lesen, auf der die TV-Serie basiert. Der erste Schock: rein optisch, aber auch charakterlich wurden viele Figuren für die Serie abgeändert und ich las quasi eine vollkommen andere Geschichte. Die zweite Erkenntnis war, dass ich die Serie immer noch lieber mochte, als die Romanvorlage. Noch vor dem dritten Band habe ich also auch von den Büchern die Finger gelassen.

Dann hörte ich gegen Anfang diesen Jahres, dass die Serie nach der achten Staffel eingestellt werden würde. Ein Ende war also in Sicht. Das motivierte mich, die sechste Staffel fortzusetzen und im Schnelldurchlauf die Serie zu beenden. Das habe ich vor kurzem geschafft. Ich habe die letzte Episode der Vampire Diaries geschaut und damit eine weitere Serie abgeschlossen. Das ist schon an sich immer ein befriedigendes Gefühl für mich. In diesem Fall ist es allerdings nicht nur das, sondern ich freue mich auch darüber, wie die Episode endete.

Einige Dinge sind mir unklar, andere gefielen mir sehr gut und wieder andere haben genau meine Wünsche für ein eventuelles Ende von The Vampire Diaries erfüllt. Wer die finale Episode NICHT gesehen hat, sollte jetzt mit dem Lesen aufhören und wiederkommen, wenn das erledigt ist, denn ab jetzt wird es von SPOILERN nur so wimmeln.

ENDE SPOILERFREIE ZONE – ENDE SPOILERFREIE ZONE – ENDE SPOILERFREIE ZONE

Weiterlesen

[Serientipp] Buffy The Vampire Slayer

Es wird mal wieder Zeit für einen Serientipp, wie mir scheint. Wie passend, dass ich in den vergangenen Monaten mit einer für mich neuen Serie begonnen und sie schnell zu schätzen gelernt habe:

16099-buffy-the-vampire-slayer-banner

Ich weiß, ich weiß. Ich bin damit, wie man so schön sagt, late to the party. Immerhin lief die Serie ursprünglich von 1997-2003. Es hat sich einfach nie ergeben! Als ich dann aber um letztes Weihnachten herum ein paar Folgen Charmed geschaut und mich an die guten alten Zeiten erinnert habe, fiel mir ein, dass es ja noch eine Serie gibt, die diese damals vermutlich hochmodernen, aus heutiger Sicht aber herrlich furchtbaren Spezialeffekte zum Besten gibt. Und dann war ich neugierig genug, weil ich eigentlich immer nur Gutes gehört hatte. Meine nächste reBuy-Bestellung beinhaltete also mit Ausnahme der fünften alle Staffeln (die fünfte hatten sie gerade nicht vorrätig) und ich habe mich mit Beginn der Semesterferien nach Sunnydale aufgemacht, wo Buffy und ihre Freunde gegen die finsteren Gestalten und den Höllenschlund kämpfen.  Weiterlesen

[Rezension] Eternity | Meg Cabot

243_37929_119795_xxlVerlag: Blanvalet
Format: Epub
Erschienen: 08.02.2012
ISBN: 978-3-641-08224-6
Preis: 7,99 €
Erworben: Juli 2016

Erste Worte: Ein Wunder war geschehen. Meena eilte in den Zug und hielt sich aufatmend an einer der glänzenden Haltestangen fest. Sie konnte ihr Glück kaum fassen. Leseprobe

Weiterlesen

[Rezension] Die 100. Heimkehr | Kass Morgan

146_27071_163578_xxlVerlag: Heyne fliegt
Format: ePub
Seitenzahl: 230
Erschienen: 09.05.2016
ISBN: 978-3-641-18986-0
Preis: 9,99 €
Erworben: Mai 2016

Erste WorteGlass’ Hand war klebrig vom Blut ihrer Mutter. Die Erkenntnis kam langsam, wie durch dichten Nebel, als gehöre die Hand jemand anderem, als wäre das Blut daran ein Bild aus einem Albtraum. Aber es war ihre Hand, und das Blut war echt. Leseprobe

Weiterlesen