[Rezension] Die 100. Heimkehr | Kass Morgan

146_27071_163578_xxlVerlag: Heyne fliegt
Format: ePub
Seitenzahl: 230
Erschienen: 09.05.2016
ISBN: 978-3-641-18986-0
Preis: 9,99 €
Erworben: Mai 2016

Erste WorteGlass’ Hand war klebrig vom Blut ihrer Mutter. Die Erkenntnis kam langsam, wie durch dichten Nebel, als gehöre die Hand jemand anderem, als wäre das Blut daran ein Bild aus einem Albtraum. Aber es war ihre Hand, und das Blut war echt. Leseprobe

Weiterlesen

Advertisements

[Rezension] Dante Walker – Seelensammler | Victoria Scott

Titel: Dante Walker – Seelensammler
Autor(in): Victoria Scott
Verlag: cbt
Format: ePub
Erschienen: 9. November 2015
ISBN: 978-3-641-15427-1
Preis: 8,99€
Erworben: Oktober 2015

Erste Worte: Ich hab die Krise, bin außer Form, leiste mir Fehlwürfe, treffe nicht einmal mehr ein Scheunentor. Ich habe ein schlechtes Jahr.

Weiterlesen

[Rezension] Die 100 (Kass Morgan)

Titel: Die 100
Autor(in): Kass Morgan
Verlag: Heyne fliegt
Format: ePub
Erschienen: 27. Juli 2015
ISBN: 978-3-641-15602-2
Preis: 9,99€
Erworben: Juli 2015; Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Erste Worte: [Clarke] Die Tür glitt zur Seite und Clarke wusste, dass es Zeit war zu sterben.

Weiterlesen

[Rezension] Bevor die Nacht geht (Patrycia Spychalski)

Titel: Bevor die Nacht geht
Autor(in): Patrycia Spychalski
Verlag: cbt
Format: ePub
Erschienen: 28. Juli 2014
ISBN: 978-3-641-14248-3
Preis: 11,99€
Erworben: Juli 2015; Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Erste Worte: (Kim, 08:45, S-Bahn-Ring 41) Normalerweise ist S-Bahn fahren das Langweiligste, was ich in meinem Leben tun muss.

Weiterlesen

[Rezension] Beautiful Disaster

Titel: Beautiful Disaster
Autor(in): Jamie McGuire
Verlag: Piper
Format: TB
Seitenzahl: 464
Erschienen: 16. April 2013
ISBN: 978-3-492-30334-7
Preis: 9,99€
Erworben: Juli 2015; Vielen Dank für das langersehnte Rezensionsexemplar!

Erste Worte: Alles in dem Raum schrie mir entgegen, dass ich dort nicht hingehörte.

Weiterlesen

[Rezension] Verführt. Lila und Ethan

TitelVerführt. Lila und Ethan (Ella und Micha Band 3)
Autor(in): Jessica Sorensen
Verlag: Heyne
Format: TB
Seitenzahl: 384
Erschienen: 14. Juli 2014
Auflage: 1
ISBN: 978-3-453-41771-7
Preis: 8,99€
Erworben: Juli 2015; Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Erste WorteSchönheit, Eitelkeit, Perfektion. Drei Worte, die meiner Mutter heilig sind.

Weiterlesen

Rezension „City of Bones“ von Cassandra Clare

city of bones coverDie Reihe Chroniken der Unterwelt (im Original The mortal Instruments) zählt schon länger zu meinen Favoriten. In der Bibliothek gehören diese Bände seit Jahren wahrscheinlich zu denen, die ich am häufigsten und regelmäßigsten ausleihe. Zum Kauf ist es aber bis vor Kurzem nicht gekommen. Im Urlaub stieß ich auf eine Taschenbuchausgabe des ersten Bandes der Reihe, City of Bones, welche sofort in meinem Besitz landete. Das nehme ich zum Anlass – neben der LovelyBooks-Challenge -, um diese Rezension zu schreiben.

Titel: Chroniken der Unterwelt 1 – City of Bones (Original: The mortal instruments 1 – City of Bones)
Autor(in): Cassandra Clare
Verlag: Arena Verlag
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 502
Erschienen: 2013
Auflage: 5., Sonderausgabe
ISBN: 978-3-401-5-0260-1
Preis: 13,99€
Erworben: 2013
Erster Satz: „Du willst mich wohl verarschen!“, sagte der Türsteher und verschränkte die Arme vor seiner breiten Brust. Weiterlesen

Eintrag # 8: Troja

Protagonisten: Paris (Orlando Bloom), Hector (Eric Bana), Achilles (Brad Pitt), Helena (Diane Kruger)

Weitere Rollen: Peter O’Toole, Sean Bean, Brian Cox, Brendan Gleeson

Regisseur: Wolfgang Petersen

Jahr: 2004

Vorlage: Homers Ilias

Was ich dazu zu sagen habe: Einfach Wahnsinn. Die Ilias habe ich in der Schule gelesen und als schlichten, trockenen historischen Stoff abgetan. Vergils Aeneis – die im Grunde zum Teil die gleiche Geschichte erzählt – genauso. Und dann kommt Troja, der Film. Einfach faszinierend, wie dieser Geschichtsstoff realisiert und anschaulich gemacht wird. In so gut wie jeder Szene dachte ich mir, wow, so hätte es wirklich aussehen können! Es gibt nur eine Ausnahme: Die als Flugzeugszene bekannt gewordene Stelle im Film. Wer genau hinschaut, kann am Himmel ein Passagierflugzeug vorbeiziehen sehen. Ich habe es entdeckt und bin deswegen ehrlich gesagt recht stolz auf mich. 🙂 Die Beziehungskiste und das Klischee, dass jeder Krieg sich um eine Frau dreht, sind heir gut umgesetzt. Ich finde den Film wirklich super. Man sollte aber eine gewisse Grundfaszination oder zumindest ein kleines Bisschen Interesse mitbringen, sonst kann es schon mal passieren, dass man sich hiermit langweilt.

Meine Bewertung: ♥ ♥ ♥ 

Eintrag # 7: Königreich der Himmel

Protagonisten: Balian (Orlando Bloom), Tiberias (Jeremy Irons), Sybilla (Eva Green)

Weitere Rollen: Liam Neeson, Marton Csokas, David Thewlis

Regisseur: Ridley Scott (Gladiator)

Jahr: 2005

Auszeichnungen: ?

Was ich dazu zu sagen habe: Königreich der Himmel – der Titel sagt eigentlich schon aus, wie man sich beim Schauen dieses Films fühlt. All die orientalischen Gewänder, all die Eindrücke, die man beinahe selbst fühlt, riecht, schmeckt – und dann das Blut, die Gewalt, die krasse Darstellung einer schrecklichen Krankheit. Als ich den Film zum ersten Mal gesehen habe, war ich wie vor den Kopf gestoßen. Man wird von einem Eindruck zum nächsten geschleudert, wenn man sich an eine Situation gewöhnt hat, kam direkt die nächste. Manchmal etwas verwirrend, aber immer wieder aufklärend. Auch bei diesem Film sollte man – wie bei Troja – ein gewisses Interesse an historischem Stoff haben, aber auch nicht gänzlich Religionen abgeneigt sein. Jedenfalls ist dieser Film eine recht gute Investition bei dem nächsten Bummel durch den DVD-Laden.

Meine Bewertung: ♥ ♥

Eintrag # 6: Die Bourne-Trilogie

Ich habe alle Filme am Stück gesehen, daher kann ich meine Meinung bezüglich der einzelnen Filme nicht wirklich differenzieren und bewerte hiermit alle drei zusammen. Ich bitte um Nachsicht 🙂

Titel: Die Bourne Identität / Die Bourne Verschwörung / Das Bourne Ultimatum

Protagonist / Titelheld: Jason Bourne (Matt Damon)

Weitere Rollen: Marie Helen Kreutz (Franka Potente), Nikki Parsons (Julia Stiles), Pamela Landy (Joan Allen)

Jahr/e: 2002 / 2004 / 2007

Regisseur: Paul Greengrass

Vorlage: Romane von Robert Ludlum

Klappentext der Sammelausgabe (DVD) Jason Bourne ist ein Top-Agent der CIA, der bei einem gefährlichen Spezialeinsatz sein Gedächtnis verliert. Als er in Die Bourne Identität nach seiner Vergangenheit sucht, werden er und seine Freundin Marie zur Zielscheibe des amerikanischen Geheimdienstes. Zwei Jahre später macht Bourne in Die Bourne Verschwörung Jagd auf die durchtriebenen Geheimdienstler, die ihm ein Attentat in die Schuhe schieben wollen. Schließlich klärt der Agent in Das Bourne Ultimatum die letzten Geheimnisse seiner Vergangenheit und zwingt seine Gegner zum ultimativen Showdown.

Und was ich dazu zu sagen habe: Ich gebe es ja zu: Die Filme wurde vor Jahren gedreht und ich habe mich immer darum gedrückt, sie mir anzuschauen. Ich bin einfach eine ganze Weile nicht der Typ für solche Actionfilme gewesen. Und dann gab es auch noch gleich drei davon. Weil ich nach der Devise lebe, dass man, wenn man etwas angefangen hat, dieses auch zu ende bringen sollte, wollte ich also gar nicht erst anfangen, diese Serie zu sehen.

Jetzt aber, nach einer anstrengenden Woche und einem Besuch bei meiner Cousine (welche ein beeindruckendes Arsenal an Filmen besitzt), gelangte diese Serie in meine Hände, mit der dringenden Aufforderung, mich doch endlich auf diesem Gebiet fortzubilden. Na gut, sagte ich, und legte zuhause die DVD ein. Das war vor beinahe sechs Stunden. Ich habe seitdem nichts gegessen, nichts getrunken, bin nicht auf der Toilette gewesen. Na gut, einmal. Die Filme, diese Geschichte ist einfach unglaublich mitreißend. Man kann sich durch allerlei Rückblicke in die Situation des Protagonisten hineinversetzen, verzweifelt mit ihm, wenn er etwas nicht begreifen kann, leidet mit ihm, wenn er wieder einmal gezwungen ist, jemanden zu beseitigen. Die Hetzerei über die halbe Welt ist verwirrend, aufwühlend, und lässt einen die ganze Macht des amerikanischen Geheimdienstes spüren. Ich möchte nicht in deren Fänge geraten, das sage ich euch.

Ich bin wirklich beeindruckt, dass ich es so lange geschafft habe, diese Filme zu meiden. Und von den Filmen an sich natürlich auch. 🙂

Meine Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥