[Rezension] Sind die Medien noch zu retten? | Thilo Baum, Frank Eckert

Sind die Medien noch zu retten

PB | Midas Verlag | 422 Seiten | 17,90€ | 978-3907100882 | ET 20.03.2017 |


Hier gibt es eine Leseprobe. Hier geht es zu Amazon.

Inhalt 

Immer mehr Menschen beklagen, was sie sehen, hören und lesen. Die Medienkritik nimmt zu – bis hin zum Vorwurf der „Lügenpresse“. Doch welche Kritik ist berechtigt und welche nicht? Zwei Journalisten analysieren die Publizistik der Gegenwart und finden zahlreiche Verstöße gegen das journalistische Handwerk. Die Medien sind zu retten, ja – wenn sich Journalisten aufs Handwerk zurückbesinnen. Mehr berichten statt polemisieren, Bericht und Kommentar trennen, Journalismus machen statt Politik – all das sind die Forderungen. Solange Medien sich daran nicht halten, tragen sie massiv zum Rechtsruck in der Gesellschaft bei. Ein Buch für Medienmacher und Mediennutzer. Denn guter Journalismus ist heute so wichtig wie kaum zuvor. Quelle
Weiterlesen

Advertisements

[Rezension] Rock my Heart. The Last Ones To Know 1 | Jamie Shaw

Rock my Heart

ePub | blanvalet | 384 Seiten (TB) | 9,99€ | 978-3-641-17232-9 | ET 01.12.2016 | REX


Erste Worte

»Ich kann nicht glauben, dass ich mich von dir dazu habe überreden lassen!« Ich zupfe an dem schwarzen Saum des Nylon-Stretchrocks herum, in den mich meine beste Freundin gezwängt hat, aber es nützt alles nichts – […]


Inhalt

Wild, sexy, heiß – er ist ein Rockstar und könnte jede haben, doch er will nur sie!
Feiern, tanzen – einfach Spaß haben! Das ist der Plan von Rowan Michaels und ihrer Freundin Dee, als sie zu einem Konzert der Band The Last Ones to Know in den angesagtesten Club der Stadt gehen. Was Rowan allerdings gründlich die Laune versaut, ist ihr Freund Brady, den sie dort mit einer anderen Frau beim Knutschen sieht. Noch vor Beginn des Konzertes flüchtet sie nach draußen, und trifft dort auf Adam Everest, den absolut heißen, verdammt attraktiven Sänger der Band. Sie lässt sich zu einem Kuss hinreißen – zu einem Kuss, der nicht nur ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen wird …
Quelle  Weiterlesen

[TTT] 10 Bücher, die mit „M“ beginnen

TTT_nur-Schrift_rot

Hallo, ihr Lieben!

Es kommt mir wie eine kleine Ewigkeit vor, seit ich das letzte Mal beim Top Ten Thursday von Steffis Bücher Bloggeria mitgemacht habe. Das könnte daran liegen, dass es exakt 70 Wochen (!!) her ist, aber ich bin mir nicht so ganz sicher… 😉

Dieses Mal geht es um 10 Bücher, deren Titel mit dem Buchstaben „M“ beginnen. Ich nehme dafür Bücher von meiner Wunschliste. Vielleicht könnt ihr mir ja beim Entscheiden helfen, welches davon ich mir als erstes anschaffen soll?
Die Links führen euch zur jeweiligen Buch-/Verlagsseite.

  1. Mythos Academy Colorado 1 – Bitterfrost / Jennifer Estep / Piper
  2. Maddie – Immer das Ziel im Blick / Katie Kacvinski / Baumhaus
  3. Mystic City – Das gefangene Herz / Theo Lawrence / Ravensburger
  4. Manhattan Heartbeat / Amelia Blackwood / Sieben Verlag
  5. Mein Freund Pax / Sara Pennybacker / Fischer Sauerländer

(An dieser Stelle merke ich, dass es gar nicht so einfach ist: Viel Titel haben noch einen Artikel vor dem Wort mit M. Das zählt dann ja aber nicht. Da muss ich wohl auch mal einen Blick auf meinen SuB werfen …)

  1. Moonatics / Arne Ahlert / Heyne
  2. Mein Weg zu dir / Nicholas Sparks / Heyne
  3. Morgen lieb ich dich für immer / Jennifer L. Armentrout / cbt

Fast habe ich die 10 geschafft, aber mehr kann ich absolut nicht finden.
Wie sieht es mit euch aus – könnt ihr aus dem Stegreif 10 Bücher nennen, die mit „M“ anfangen?

[Rezension] Zufällig verliebt – Love Emergency 2 | Samanthe Beck

Rezension Zufällig verliebt

ePub | LYX| 300 Seiten | 6,99€ | 978-3-492-28072-3 | ET 01.06.2017 | vorab


Inhalt 

Sexy, gefühlvoll und unglaublich romantisch
Madison Foley ist auf dem Weg ins Krankenhaus, als ihre Fruchtblase platzt und ihr Baby unbedingt das Licht der Welt erblicken will. Zum Glück hat der herbeigerufene Rettungssanitäter Hunter Knox Erfahrung in der Geburtshilfe und bringt das kleine Mädchen sicher auf die Welt. Hunter ist auf den ersten Blick hingerissen von Mutter und Tochter. Und als er mitbekommt, dass Madison nicht weiß, wohin, bietet er ihr und ihrem Säugling an, bei ihm zu wohnen. Es soll nur eine Zweckgemeinschaft sein, doch schon bald keimen Gefühle zwischen Madison und Hunter auf, gegen die sie sich nicht wehren können.
Der 2. Band um die heißen Rettungssanitäter von Atlanta Quelle  Weiterlesen

[Event] Ein Blick zurück auf die LitBlog Convention 2017

Die LitBlog Convention 2017Ein Rückblick

Was bitte schön ist eine die LitBlog Convention?

Das zweite Mal hat es mich letztes Wochenende nach Köln verschlagen, doch es war das erste Mal, dass ich wegen der LitBlog Convention dort war. Im Gebäude des Bastei Lübbe Verlags fanden wie schon im letzten Jahr Blogger, YouTuber, Verlagsmenschen und generell all jene zusammen, die in ihrer Arbeit oder Freizeit das geschriebene Wort im Internet und in Sozialen Netzwerken verbreiten. Organisiert wurde das Event von den Verlagen Kiepenheuer & Witsch, Diogenes, Community Editions, Bastei Lübbe und DuMont Kalenderverlag, unterstützt von diversen Sponsoren. Die LBC vereint Verlagsmitarbeiter, Autoren und Blogger (1) in Workshops und Vorträgen sowie in einem abschließenden Get-Together. Das ist Netzwerken im Reallife. Ich war gespannt, wie das so funktionieren würde. Im letzten Jahr konnte ich leider nicht dabei sein, aber ich habe viel Gutes gehört. Deshalb habe ich mir in diesem Jahr eine Karte gesichert, sobald sie Ende März zu kaufen waren.

Ach, und noch eine Kleinigkeit vorweg: Ich habe mich mit Fotos entgegen meines Vorhabens zurückgehalten – ich wollte auch einfach nicht ständig die Kamera auf die Menschen richten (Bei meinem Handy lässt sich der Klick-Ton auch nicht abstellen. Unauffällig ist nicht.). Da aber viele Teilnehmer dieses Events genau das Gegenteil gemacht haben, könnt ihr unter dem Hashtag #lbc17 auf Instagram, Twitter und überhaupt überall viele, viele Schnappschüsse und Berichte finden.  Weiterlesen

[Geteilt] „Ich kauf’ Band 1 erst, wenn die Trilogie komplett ist …

… oder: Warum es keinen Sinn macht, den ersten Band einer Buch-Reihe erst dann zu kaufen, wenn alle Bände erschienen sind.“

Unbenannt

Auf Darkstars Fantasy News hat Christian mal wieder einen tollen Artikel geschrieben. Worüber, verrät ja schon der Titel. Ich finde, es lohnt sich nicht nur ein Blick auf den Beitrag, sondern den Blog insgesamt – aber fangen wir klein an. Die Grundproblematik liegt hier:

Viele Leser sind genervt davon, wenn sie zu einem Buch greifen, das sich als Reihe entpuppt (oder schon so angekündigt war), und nach dem Beenden feststellen, dass sie ein halbes Jahr / ein Jahr / wer weiß wie lange auf die Fortsetzung warten müssen.

Besonders schlimm ist das natürlich dann, wenn man etwa eine Trilogie angefangen, Teil 1 und 2 für gut befunden hat – und dann der abschließende Teil nicht veröffentlicht wird.

Zitatquelle

Welche Argumente dafür und dagegen sprechen und wie Christian selbst darüber denkt, das lest ihr am besten direkt vor Ort. Hier gelangt ihr zu dem Artikel!

Und nach der Lektüre würde ich mich freuen, wenn ihr wieder hierher zurück kommt und mir verratet, wie ihr über das Thema denkt … 😉


Ich verabschiede mich hiermit ins Wochenende – morgen bin ich in Köln auf der Litblog Convention 2017. Ich bin sehr gespannt, wie der Tag sein wird und welche Leute ich so treffe, davon werde ich dann in den nächsten Wochen berichten, sobald ich etwas Zeit dafür finde.

Bis dahin!

[Rezension] True North 1 – Wo auch immer du bist | Sarina Bowen

True North Rezension

ePub | LYX Verlag| 384 Seiten | 9,99€ | 978-3-7363-0613-4 | ET 24.04.2017 | NetGalley


Inhalt 

Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe

Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur – und unheimlich attraktiv –, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach … Quelle  Weiterlesen

[HILFE!!] Lieblingstitel von Bastei Lübbe, LYX etc. gesucht!

Hallo, ihr Lieben!

Wie unschwer am Logo rechts in der Sidebar zu erkennen ist, bin ich Mitglied der Lesejury von Bastei Lübbe. Wer nicht weiß, was das ist, sei eingeladen, diesem Link zu folgen und sich umzuschauen. Ich mag jetzt keine große Einleitung schreiben, denn darum soll es gerade gar nicht gehen.

Die Lesejury hat ein Gewinnspiel anlässlich des ersten Geburtstags der Plattform veranstaltet (Herzlichen Glückwunsch noch mal!), bei dem es einen von drei 50€-Buchgutscheinen zu gewinnen gab (der nur bei diesen Verlagen eingelöst werden kann). Ich habe bei dem großen Andrang absolut nicht damit gerechnet (es waren über 500 Teilnehmer), aber das Los fiel auch auf mich. Jippieh! Dankeschön, liebes Lesejury-Team!

So sehr ich mich auch freue – welcher Bücherwurm hätte nicht seine helle Freude an ein paar Büchern, die nicht wirklich aus der eigenen Tasche bezahlt werden müssen -, die Lesejury bringt mich damit in eine schwierige Lage. Denn: Diesen Gutschein möchte ich auch sinnvoll einsetzen und nur „die besten“ Bücher davon kaufen. Ja, schon klar, das ist eine subjektive Frage. Trotzdem würde mich interessieren, welche aktuellen Titel aus dem Programm des Kölner Verlagshauses eure Favoriten sind. Aus diesen Verlagen könnt ihr mir Titel nennen:  Weiterlesen

[Rezension] Wir leuchten im Dunkeln | Lina Wilms

Wir leuchten im Dunkeln(1)

ePub | forever by Ullstein| 687 Seiten | 3,99€ | 978-3-95818-190-8 | ET 05.06.2017


Inhalt 

Seit bei Rayas kleiner Schwester Alessandra ein Immundefekt festgestellt wurde, hat sich Rayas Welt dramatisch verändert. Nachdem ihre Mutter die Familie verlassen hat, übernimmt sie deren Rolle und kümmert sich um Alessandra. Für mehr als eine lockere Affäre hat sie von da an keine Zeit mehr. Deshalb hält sie alle Männer auf Abstand. Bis sie eines Tages Nik trifft. Seine lockere Art fasziniert Raya vom ersten Augenblick an. Doch die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein. Nik lebt in den Tag hinein und plant große Reisen in die weite Welt. Aber Raya ist an ihr Zuhause gebunden. Schon bald muss sie eine Entscheidung treffen … Quelle
Weiterlesen

[Rezension] Der letzte erste Blick | Bianca Iosivoni

Der letzte erste Blick

ePub | LYX Verlag| 464 Seiten | 8,99€ | 978-3-7363-0413-0 | ET 24.04.2017 | Vorab


Erste Worte 

„Es ist nicht gerade die feine Art, das erste Semester damit zu beginnen, jemandem die Nase zu brechen, Miss Lance.“ Die Frau hinter dem Schreibtisch zog ihre randlose Brille ein Stück hinunter und warf mir einen tadelnden Blick zu. Leseprobe


Inhalt 

Manchmal genügt ein einziger Blick … 
Das Einzige, was Emery Lance sich wünscht, als sie ihr Studium in West Virginia beginnt, ist ein Neuanfang. Sie möchte studieren, und zwar ohne das Gerede, das Getuschel und die verurteilenden Blicke der Leute zu Hause. Dafür nimmt sie sogar in Kauf, dass sie mit dem nervigsten Kerl aller Zeiten in einer WG landet. Doch es kommt schlimmer: Dessen bester Freund Dylan Westbrook bringt ihr Herz mit einem einzigen Blick zum Rasen. Dabei gehört er zu der Sorte Mann, von der Emery sich unbedingt fernhalten wollte: zu gut aussehend, zu nett, zu lustig. Und eine große Gefahr für ihr ohnehin schon zerbrechliches Herz … Quelle  Weiterlesen