[Jahresprojekt 2017] Was, wie, wer?

Guten Morgen!

Diese Woche ging die zweite Phase meines diesjährigen Blogprojekts zu Ende. Ihr habt erst Bücher vorgeschlagen und dann für eure Favoriten abgestimmt. Danke schon mal für die tolle Mitarbeit bisher! (Und das, obwohl ihr eigentlich keine Ahnung habt/haben solltet, worum es genau geht. Ihr seid super!)

Die Ergebnisse der Abstimmung sahen Donnerstagnacht, also am Ende der Frist, so aus:

ergebnisse_umfrage_jahresprojekt_2017-2

Damit ist Boris und Olga. Tod dem Zaren von Selma J. Spieweg eindeutig der Gewinner und das diesjährige Jahresprojekt dreht sich um diesen Titel.

Nun möchte ich euch genauer erklären, worum es geht, wie die Aktion ablaufen wird, wer mitmachen kann und was für euch und für mich am Ende dabei herausspringt. 


Was?   Wanderbuchaktion 2017 auf WatchedStuff


Wie?

  1. Dieses Jahr schicke ich ein Buch auf die ReiseBoris und Olga. Tod dem Zaren (1 von 3) von S. J. Spieweg.
  2. Die Reise dauert von Anfang Februar bis Ende November 2017: Das Buch soll kurz vor Weihnachten 2017 wieder bei mir ankommen. Ihr bastelt also gemeinsam ein Weihnachtsgeschenk für mich.
  3. Die Reise läuft nach dem Kettenbrief-System ab: Ich schicke das Buch an eine Person, derjenige an die nächste, der wiederum an die nächste und so weiter. Dabei kenne ich nur die erste Person und weiß nicht, wo das Buch überall Halt macht. Die jeweiligen Teilnehmer müssen also selbst nach dem nächsten Leser suchen.
  4. Das Buch soll innerhalb von maximal drei Wochen an den nächsten Leser verschickt werden. Wenn dieser Zeitraum nicht eingehalten werden kann (z. B. weil man das Buch doch noch nicht durch hat oder weil die Post ausgerechnet vor fünf Minuten geschlossen hat), ist das zwar kein Weltuntergang, aber die Aktion gerät ins Stocken.
  5. Jeder, bei dem das Buch eintrudelt, hinterlässt etwas von sich selbst. Notizen; Gedanken und Ideen beim Lesen; Erinnerungen, die geweckt werden; Kritzeleien am Rand; eine Buchempfehlung – eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
    Wichtig ist nur, dass an dem entsprechenden Eintrag eine Kontaktmöglichkeit notiert wird. Ob als E-Mailadresse, Facebook-ID oder Twitterhandle ist mir relativ egal, solange ich euch nach Ablauf der Aktion erreichen kann.
  6. Gewinnchance: Unter allen Teilnehmern, die eine Notiz hinterlassen haben, wird ein Wunschbuch im Wert von bis zu 10€ verlost. Zusätzlich gewinnt der Autor des Eintrags, der mir am besten gefällt, ebenfalls ein Wunschbuch im Wert von bis zu 10€. Für diesen Zweck ist die Angabe einer Kontakmöglichkeit sehr wichtig.
  7. Die besten Einträge werden nach Ende der Aktion auf WatchedStuff veröffentlicht (falls ihr nichts dagegen habt).

Wer?

Jeder kann teilnehmen. Der Ort des Wohnsitzes ist egal. Das Alter ist egal. Ob ein Blog vorhanden ist, ist egal. Das Geschlecht ist egal. Die Sexualität ist egal. Die Sprache ist egal (aber Deutsch sollte man schon verstehen, damit man das Buch lesen kann).

Wichtig ist nur, dass Interesse am Buch und daran, diese Aktion zu unterstützen, vorhanden ist.


61rkhukppjl-_sy346_Das Buch

Boris Sergejewitsch ist Soldat, ein treuer Untertan des Zaren. Seit 44 Jahren kämpft er jede Schlacht für Nikolaus II., und es käme ihm nie in den Sinn, einen Befehl zu verweigern. Selbst dann nicht, als er einem geheimen Experiment zugeteilt wird, bei dem eine unbesiegbare Armee aus Blauen Kriegern erschaffen werden soll, Soldaten, die halb Mensch, halb Maschine sind.
Das Projekt entpuppt sich als totaler Fehlschlag. Boris verliert seinen rechten Arm, seine Gesundheit und einen Teil seiner Menschlichkeit. Man schickt ihn zurück zu seiner Einheit.
Eines Tages kann Boris seiner Kompanie nicht mehr folgen und wird zurückgelassen. Die quantenmagische Energiequelle, die den mechanischen Teil seines Körpers antreibt, erweckt das Interesse von Olga, einer 12-jährigen Diebin. Zur Bewegungsunfähigkeit verdammt muss er mitansehen, wie Olga versucht, ihn auseinanderzubauen. Der zu Tode erschöpfte und desillusionierte Boris hätte vielleicht noch akzeptieren können, auf diese Art zu sterben, nicht jedoch, dass die wertvolle Energiequelle ausgerechnet in die Hände von verräterischen Aufständischen fällt, denn Olga macht aus ihrer Gesinnung keinen Hehl. Aber „Tod dem Zaren!“ ist eine Parole, die man niemals in Boris’ Gegenwart aussprechen sollte.
Mit anderen Worten: Ihre erste Begegnung stand unter keinem guten Stern. Ebenso wenig die zweite …
In diese aufgeladene Szenerie platzt jetzt noch ein heruntergekommener Flüchtling, der Zar Nikolaus II zum Verwechseln ähnlich sieht. Nun geht das Abenteuer, das den zarentreuen Boris und die Revolutionärin Olga zu einem bizarren Team zusammenschweißt, erst richtig los. Quelle

Seitenzahl: 470
Sprache: Deutsch
Verlag: CreateSpace (Amazon), Quindie
Erschienen: 23.Dezember 2014
ISBN: 9781505696196


Jetzt kann es losgehen.

Ich werde in der kommenden Woche das Buch kaufen und für die Aktion präparieren.
Wer von euch als erstes einen „Hier, ich!“-Kommentar schrei(b)t, wird von mir kontaktiert zwecks Versandadresse und bekommt das Buch als erstes. 
Das heißt, sollte hier schon ein entsprechender Kommentar stehen, dann setzt euer „Hier, ich!“ bitte NICHT darunter, denn dann wüsste ich ja, wer noch alles mitmacht… Das verdirbt mir die Überraschung am Ende.

Gibt es noch ungeklärte Fragen?
Habt ihr Anmerkungen und Ideen für das Projekt?
Oder möchtet ihr einfach etwas loswerden?

Ich freue mich auf eure Kommentare und auf eure hoffentlich zahlreiche Teilnahme!

PS: Die Liste

Ihr habt zu viele tolle Vorschläge gemacht, die es nicht an die Spitze eurer Abstimmungsergebnisse geschafft haben, um diese Bücher unter den sprichwörtlichen Teppich zu kehren. Deshalb lege ich in den nächsten Tagen eine Seite mit der kompletten Liste an und notiere auch, von wem der Vorschlag kam. Vielleicht lese ich diese Bücher alle irgendwann einmal. Dann weiß ich, bei wem ich mich zu bedanken habe!

Advertisements

25 Kommentare zu “[Jahresprojekt 2017] Was, wie, wer?

  1. Die Aktion finde ich richtig toll. Ich hoffe, das Buch inspiriert ganz viele Mitmacher dazu, das Buch vielfältig zu „veredeln“, damit Du zum Jahresende ein indivuduelles Schmuckstück zurck bekommst, an dem viele Leser großes Lesevergnügen hatten.

    LG Gabi

    Gefällt 1 Person

  2. Eine wirklich schöne Aktion. Ich hoffe alles klappt und das Buch geht nicht irgendwann verloren. Leider ist das Buch für mich so gar nicht passend, deshalb werde ich die Aktion nur aus der Ferne beobachten. ich bin echt gespannt, wieviele Stationen es geben wird.
    Liebe Grüße
    Silvia

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo Henrike!

    Schöne Aktion, sowas finde ich immer wieder interessant. Leider sind mir meist die Zeiträume zu knapp, deshalb hab ich diese Wanderbuchaktion für mich abgewandelt und schicke Titel gern selbst an Freunde und Bekannte, deren Gedanken ich gerne in meinen Büchern lesen möchte. 🙂

    Jedenfalls bin ich durch Facebook hier gelandert und guck mich mal ein wenig um, ich kenne deinen Blog nämlich noch nicht.

    Liebe Grüße
    Henrik

    Gefällt 1 Person

    • Ja, die knappen Zeiträume sind schon problematisch. Wie gut, dass ich ein ganzes Jahr dafür Zeit habe.. 🙂 Hast du denn gute Erfahrungen mit deinem System gemacht?
      Schön, dass du mich entdeckt hast. Viel Spaß beim Stöbern!

      Gefällt mir

      • Bisher habe ich es nur einmal ausprobiert. Das Buch ist noch wohlbehalten bei einer Bekannten. Sie gibt sich Mühe mit den Anmerkungen. 😄 Ich denke mal, das es an sich auf das gleiche herauskommt, dass ich nämlich, wenn ich es wieder habe, mich daran erfreuen kann. 🙂

        Gefällt mir

  4. Pingback: Rezension – Boris & Olga – Celinas Bücherregal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s