[Serientipp] Lucifer

Hallo ihr Lieben!

Lang lang ist’s her, dass ich das letzte mal einen Serientipp geschrieben habe. Und der letzte Tipp war ein Filmtipp: Deadpool. Habt ihr den Film gesehen?

Meine Ausrede: So einen Post zu schreiben dauert ein ganzes Weilchen, die Planung und Vorbereitung (Bilder und Videos sammeln; die Infos, die ich brauche bzw. haben will, finden) passiert nicht von heute auf morgen (Genau genommen passiert sie genau dann – ich neige dazu, in einer Nacht drei, vier Posts zu schreiben und dann eine ganze Weile gar nichts. Es ist gerade 00:54 Uhr. – aber ihr wisst, was ich meine…). Und in der Uni geht die Prüfungs- und Lernphase los, also habe ich einen tatsächlichen Grund neben Faulheit. 😉

Jetzt wurde aber gerade eine tolle neue US-amerikanische Serie ins deutsche Fernsehen geholt, und da ich die erste Staffel bereits auf Englisch aufgesogen habe, wird es Zeit, dass ich euch davon berichte, ehe die zweite Staffel im Herbst im Original startet. Es kann sich ja schließlich nicht jeder einen Urlaub in L.A. gönnen und der Polizei auf die Füße treten, während man in dem eigenen Club durchfeiert und seinen eigentlichen Aufgaben entflieht. Eigentlich kann sich das nur einer leisten:

screen2bshot2b2015-11-062bat2b5-05-032bam

Okay, ihr habt mich erwischt. Die Einleitung für diesen Beitrag habe ich bereits im Mai, Anfang Juni geschrieben. Bis heute lag er auf Eis, weil ich durch diverse andere Dinge zu beschäftigt war (oder einfach keine Lust auf einen längeren Beitrag hatte). Ihr Blogger unter den Lesern kennt das „Meh, heute hab ich keine Lust“-Syndrom bestimmt, das immer dann auftritt, wenn ihr mindestens fünf Beiträge und Rezensionen in der Warteschleife habt… Jetzt aber zu unser aller Lieblingsteufel. (Es sei denn, jemand von euch schaut Supernatural, dann gibt es einen Lucifer, den ihr vermutlich noch lieber mögt…)

Wer hat nicht irgendwann die Nase voll von der Arbeit und seinem Boss? Das ist auch bei Lucifer, dem Teufel höchstpersönlich, der Fall. Um sich eine Auszeit von der Hölle zu nehmen, macht er sich auf nach Los Angeles und öffnet einen Club. Begleitet von der unwilligen und misslaunigen Dämonin Maze sucht er so nach Aufregung und etwas Neuem, das die gewohnte Langeweile ablöst. Durch ein paar mysteriöse Zufälle richtet sich seine Aufmerksamkeit auf Detective Chloe Decker, die aber nicht viel von ihm hält. Wer kann es ihr verdenken: Wenn mir jemand erzählt, er sei der Teufel höchstpersönlich und sein Name sei Lucifer Morningstar, dann würde ich ihn auch für verrückt und mich weit von ihm fern halten. Aber dieser Lucifer mit dem charmanten britischen Akzent (der eigentlich fast irrelevant macht, was gesagt wird) ist einfach hinreißend, und auch Miss Decker kann sich dem Charme nicht ewig entziehen – oder? Ihre kleine Tochter Trixie jedenfalls ist hin und weg. Während Lucifer bei der Aufklärung der Fälle des L.A.P.D. im Weg steht hilft, erkennt er die Zuneigung, die er für den Detective empfindet, erst, als er in eine psychotherapeutische Sitzung geht. Und ab diesem Punkt wird es dann so abstrus, dass das Zuschauen purer Genuss ist.

22166855a96b62b271e1f2f895e325d476c4b911

Die Serie basiert auf einer Comicreihe, was dem Hauptdarsteller nicht einmal bekannt war, als er die Rolle bekam (das hat er auf der diesjährigen ComicCon in San Diego verraten).

In den Hauptrollen sehen wir hier Tom Ellis (Lucifer) und Lauren German (Det. Chloe Decker). Ellis kennt man aus Rush, German trat in Hawaii Five-0 und Chicago Fire auf. Beide haben natürlich diverse weiter Rollen vorzuweisen, diese finde ich jedoch am interessantesten.

Noch kann ich nicht viel mehr über die Serie sagen, als dass ich sie super und sehr unterhaltsam finde. Die Schauspielleistung ist vielleicht nicht immer erstklassig, aber die Charaktere sind sehr charmant und die Chemie gefällt mir sehr.
Die erste Staffel läuft aktuell auf ProSieben, die zweite startet am 19. September 2016 in den USA – ich bin sehr gespannt!

Hier findet ihr übrigens die Serienjunkies-Seite für Lucifer – und jetzt lasst euch vom Trailer verzaubern!

Advertisements

23 Kommentare zu “[Serientipp] Lucifer

  1. Huhu Henike,

    ja ich als bekennende Supernaturel-Fan…..liebe Lucifer….aber ich werde mir gerne diese neue Serie mal antuen….Pro Sieben passt…welcher Tag/Uhrzeit?

    Die letzen Folgen von The 100 , waren noch einmal extrem spannend.

    Hast Du auch geschaut, Henike?

    LG..Karin..

    Gefällt mir

    • The 100 schaue ich meistens online, nicht im TV. Aber ich habe die dritte Staffel komplett gesehen und kann dir zustimmen, dass das wirklich spannend wurde!
      Die Sendetermine weiß ich leider nicht, aber bei Amazon Prime Video kann man die Serie streamen. (Meine Onlinesuche nach den Terminen hat leider nichts ergeben…)

      Gefällt mir

  2. Bis zum Wort „abstrus“ klang es ja wirklich klasse. Aber „abstrus“ ist zwar ein sehr schönes Wort, nur in Bezug auf Bücher oder Filme oder Serien eher nicht so mein Fall. Der Trailer hingegen war doch ganz interessant. Muss ich wohl mal reinschauen, falls die Serie jemals im deutschen TV ausgestrahlt wurde. Laut Wikipedia war das lustigerweise am 15.7.2016 der Fall. Alle Folgen der ersten Staffel 😀

    Gefällt mir

    • Die Erstausstrahlung in Deutschland fand auf Amazon Prime statt, da geht das mit allen Folgen gleichzeitig.
      “Abstrus“ ist vielleicht nicht die perfekte Beschreibung, ich fand das Wort aber passend für diese Therapiesitzungen. Ich meine, geht der Teufel zum Psychiater? Das klingt doch wie der Anfang eines schlechten Witzes… 😉 Der Rest ist nicht so abgehoben, wie man erwarten könnte, und das macht auch einen Teil des Charmes der Serie aus. Schau mal rein und teile mir gern deine Eindrücke mit!

      Gefällt mir

  3. Huhu,

    hm, Crowley als Teufel muss für meinen Begriffe in seiner Rolle auch nicht wirklich sexie sein. Gibt seine Rolle einfach auch nicht her, finde ich.

    So das war dann noch mein Beitrag zum Teufel sein!!!

    Hihi…LG..Karin..

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s