[Rezension] Groß, blond, Rockstar – Traummann? | Sandra Helinski

9783945298572-236x370Verlag: Digital Publishers
Format: ePub
Seitenzahl: 384
Erschienen: 15.03.2016
ISBN: 9783945298572
Preis: 4,99 €
Erworben: Juli 2016. RezEx des Verlags.

Erste WorteÜber dem Grand Hotel schien zum ersten Mal seit einigen Wochen die Sonne und taute die letzten Schneereste weg, als Sarah Förster aus dem Fenster ihres kleinen Büros schaute. Es wurde Zeit, sich darum zu kümmern, dass für den heutigen Tag alles vorbereitet und perfekt war.

Inhalt Für Sarah ist das Wiedersehen mit Alex ein Wechselbad der Gefühle. Sie wird einfach nicht schlau aus ihm. Mal ist er abweisend, dann wieder total nett. Kann sie ihm vertrauen und ihm ihr Geheimnis verraten? Und was sagt Lilly dazu? Lilly, die sich immer erträumt hat, James Hartfield würde einmal ihr Papa werden. Es ist nicht einfach für Sarah, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Alex traut seinen Augen kaum, als er Sarah nach all den Jahren wieder sieht. Sie war seine Traumfrau und dann sein Alptraum, weil sie ihn einfach so verlassen konnte. Aber er wird sich an Sarah rächen. Nur dumm, dass Sarah überhaupt nicht das Biest ist, für das er sie hält. Und wer ist dieses kleine Mädchen, das ihn an irgendwen erinnert? Quelle

Meine Meinung Ganz ehrlich, Sarah kann ich nicht leiden. Das macht es schwer, dieses Buch wirklich sehr zu mögen. Aber Alex, James und allen voran Lilly sind echt knuffig. Und ja, dieses Wort habe ich bewusst ausgewählt und es passt perfekt. Ausgesucht habe ich dieses Buch, weil ich die Autorin durch ihre Rockstar Sommer-Reihe kennen- und mögen gelernt habe. Ihr Stil ist nicht immer perfekt, aber die Details sind es, die ihre Bücher von der Masse des Marktes abheben und sie besonders machen (wenn sie mich beim Lesen auch manchmal genervt haben).

Die Beziehung zwischen Sarah, der alleinerziehenden Mutter, und Alex, dem Rockmusiker mit Persönlichkeitsproblemen, ist alles andere als einfach, geschweige denn, perfekt. Ein One Night Stand vor ein paar Jahren sorgte für Gefühle, die sich wohl nicht so einfach haben abschalten lassen. Da hat James, ein weiterer Musiker, der auch seinen eigenen Plan verfolgt und sich an Sarah heranmacht, kein so leichtes Spiel. Wäre da nicht der Stolz der verschmähten Frau gewesen, wäre alles anders ausgegangen…

Ich mag es, dass die Musik eine so große Rolle spielt, wenn auch die Bands und Musiker hier fiktiv sind. Mit jedem Wort wird die Liebe der Autorin zur Musik und die Leidenschaft, mit der sie darüber schreibt, deutlich. Da ist es beinah nebensächlich, dass sie auch die Chemie zwischen den Personen gut beschreiben kann.

Das waren ja bisher eigentlich nur positive Aspekte. Missfallen hat mir leider das große Ganze. So toll ich auch die kleinen Dinge und Feinheiten finde, sie wirken wie ein großes Puzzle, dem die Randteile fehlen: Man erkennt das Bild, aber der Rahmen fehlt, der es komplett macht.

Fazit Eine nette Geschichte für zwischendurch mit Höhen und Tiefen und einer guten Prise Musik.

Punkte-3

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s