[Rezension] Vlad & Leila 3. Im Bann der Sehnsucht | Jeanine Frost

707_13023_166629_4_xxlVerlag: penhaligon
Format: ePub
Erschienen: 25.07.2016
ISBN: 978-3-641-13023-7
Preis: 11,99 €
Erworben: Juli 2016. RezEx des Verlags.

Erste WorteHunderte von Kerzen brannten in mächtigen Kronleuchtern und tauchten die Gästeschar darunter in sanftes bernsteinfarbenes Licht.  Leseprobe

Inhalt Leilas gemeinsame Jahre mit Vlad Tepesch – genannt Dracula – haben sie bereits einiges gelehrt. Doch nichts hat sie auf die wahren Konsequenzen vorbereitet, die es mit sich bringt, für immer mit dem berüchtigsten Vampir der Welt verheiratet zu sein. Denn während dieser ihre Begierde zwar ungebrochen und wie kein anderer entfacht, droht erneut Gefahr, als Vlads Erzfeind Szilagyi zurückkehrt. Dieser macht unerbittlich Jagd auf Vlads größte Schwäche: Leila. Und sie hätte nie erwartet, dass ausgerechnet Vlads beschützende Liebe zu ihr sich am Ende als tödliche Leidenschaft erweisen würde … Quelle

Meine Meinung Vlad und Leila, das ist wirklich ein Paar, das mir gefällt. Mit Cat und Bones wurde zwar die Latte sehr, sehr hoch gelegt, doch Jeanine Frost weiß, wie sie ihre Leser fesseln, knebeln und den Vampiren zum Fraß vorwerfen – ähm, ich meine, wie sie uns Leser bei Laune halten und immer wieder überraschen kann.

Nach den anfänglichen Schwierigkeiten für Dracula und seine Gefährtin wird es noch schwerer für sie, einfach ihr gemeinsames Dasein zu genießen. Der alte Erzfeind will einfach nicht hopsgehen und findet immer wieder einen Weg, um dem Paar das Leben schwer zu machen. Oder das Nicht-Leben, wie man’s nimmt.
Diesen Band habe ich gern gelesen und das Ende ließ mich in dem Glauben, dass die Geschichte, in der Vlad, der es hasst, Dracula genannt zu werden, aber selbst daran schuld ist, dass die Leute es tun, und Leila, die durch viele unglückliche Zufälle ihren Partner gefunden hat, im Vordergrund stehen. Allerdings habe ich kurz nach dieser Lektüre gehört, dass ein vierter Band wohl gerade in Arbeit ist. Ich bin mal gespannt, was da noch kommen soll. Denn eigentlich wäre dieser Band ein Abschluss, mit dem ich durchaus zufrieden bin. Das Finale ist nicht groß aufgebauscht oder richtig bombastisch, aber es passt einfach. Hoffentlich wird diese Reihe nicht zu sehr ausgelutscht, wie es leider in zu vielen anderen der Fall ist / gewesen ist.

Die Handlung gefällt mir hier noch besser, als in den Vorgängern. Die Figurenkonstellation ist den Situationen angemessen und es werden wieder kleine Details aufgedeckt oder erklärt, sodass auch der Hintergrund Vlads etwas klarer wird. Das fehlte mir bisher und gefällt mir daher besonders. Auch die Chemie stimmt so. Ich wurde zwar nicht unbedingt emotional berührt, weder musste ich weinen noch wirklich lachen, aber es ist eine gute Unterhaltung gewesen.

Vermutlich habe ich inzwischen einfach zu viel aus dieser Reihe gelesen, sodass mich Wendungen nicht mehr richtig überraschen – ich bin einfach darin geübt, bestimmte Vorzeichen zu erkennen und zu deuten -, dass das Auf und Ab in den übernatürlichen Beziehungen mich nicht mehr so richtig mitnimmt – ich weiß ja im Grunde, wie es ausgehen wird. Dennoch macht mir das Lesen Spaß. Nur die Spannung geht für mich etwas verloren.

Fazit Nett, aber kein so richtig spannendes Finale, also kein Cliffhanger. Oder kommen da etwa doch noch mehr Bände..?

Punkte-3

Die Night Prince-Reihe

  1. Dunkle Flammen der Leidenschaft
  2. Im Feuer der Begierde
  3. Im Bann der Sehnsucht
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s