[Rezension] Frostnacht. Mythos Academy 5 | Jennifer Estep

csm_produkt-11421_432ee84284Verlag: Piper
Format: TB
Seitenzahl: 448
Erschienen: 19.10.2015
ISBN: 978-3-492-28035-8
Preis: 9,99 €
Erworben: November 2015

Erste WorteIch war gefangen. Ich tigerte von einem Ende des Raumes zum anderen, drehte mich auf dem Absatz um und eilte zurück in die andere Richtung. Ein paar Schritte später erreichte ich die gegenüberliegende Wand, also rotierte ich einmal um meine eigene Achse und wiederholte das Ganze.

Inhalt Gerade, als es scheint, das Leben an der Mythos Academy könne nicht mehr gefährlicher werden, schlagen die Schnitter des Chaos erneut zu. Denn während Gwens Schicht in der Bibliothek der Altertümer wird ein Giftattentat auf sie verübt. Sie selbst kommt haarscharf mit dem Leben davon, während der oberste Bibliothekar Nickamedes mit dem Tod ringt. So schnell wie möglich muss Gwen mit Aurora Metis das Gegenmittel finden – doch die Pflanze gedeiht nur in der gefährlichsten Region der Rocky Mountains … Wird das Gypsymädchen sich selbst und die Mythos Academy retten können? Und noch viel wichtiger: Wird sie den verschwundenen Spartaner Logan Quinn wiedersehen? Quelle

Meine Meinung Dieser Band legt einen schwachen Start hin, und ich glaube, das liegt tatsächlich daran, dass Logan nicht anwesend ist.

Ich liebe Logan. Er bringt Schwung in die Geschichte, wenn Gwen sich in ihren Selbstzweifeln vergräbt, und seine Witze und Sprüche sind aus meiner Sicht immer die, die die größte Wirkung erzielen. Deshalb gefällt es mir gar nicht, dass er am Ende des letzten Bandes verschwunden ist und auch jetzt lange nicht in Sicht war. Mir war klar, dass er [Spoiler] irgendwie immer da war und auf seine Freundin Acht gegeben hat, besonders, als ihr es irgendwann auch mal aufgefallen ist [Spoiler Ende], aber der Anfang dieses Bandes war deshalb nicht so sehr nach meinem Geschmack. Es fehlt einfach etwas – unser aller liebster Spartaner.

Die Handlung fand ich aber umso interessanter, da die Clique auch mal die anderen Academies bzw. eine davon besuchen kann und die Action vom eigenen Campus in eine völlig andere Gegend verlegt wurde. Natürlich waren bisher auch andere Schauplätze als das Internat involviert, diesmal hat das jedoch ganz andere Ausmaße angenommen. Dass dann auch die Greifen eine Rolle spielten, fand ich super, und ab der Stelle, an der [Spoiler] Gwen mit ihrer Cousine und Daphne den Babygreif aus der Bärenfalle befreit [Spoiler Ende] bis zu der Szene, in der [Spoiler] Gwen mit Logan und ihren neuen Freunden im Zentrum der anderen Academy landet [Spoiler Ende], habe ich quasi bei jedem Zweiten Satz gelacht. Es war einfach Lebenslust pur, und so gut mir diese Reihe auch gefällt: davon gibt es doch zu wenig und zu kleine Portionen. Diese Stelle war einfach super. Auch das Ende gefällt mir sehr. Die Charaktere haben sich in diesem Band wohl weiter entwickelt, als in jedem vorherigen, und sind jetzt so ziemlich bereit für das große Finale. Die Spannung steigt merklich, und ich freue mich schon auf den großen Knall. 🙂

Fazit Nach einem schwachen Start ein guter Band und eine super Einleitung für das Finale. Logan is back!

Punkte-4

Die Mythos Academy-Reihe

  1. Frostkuss
  2. Frostfluch
  3. Frostherz
  4. Frostglut
  5. Frostnacht
  6. Frostkiller
  • Mythos Academy Malbuch
  • Erster Frost
  • Halloween Frost
  • Spartan Frost
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s