[Montagsfrage]

Heute steht auf dem Fragebogen des buchfresserchens folgende Frage an die Bloggergemeinschaft:

Liest du auch Leseproben, um zu entscheiden, ob du ein Buch liest oder entscheiden nur Titel und Klappentext?

Meine Antwort ist wie folgt:

44a51-montagsfrage_bannerIch lese auch mal Leseproben, aber wesentlich seltener als Titel und Klappentext. Leseproben lese ich dann, wenn ich sie in Buchhandlungen liegen sehe, wenn es um Vorabexemplare geht oder wenn ich mir wirklich sehr unsicher bin, ob ein bestimmtes Buch etwas für mich sein könnte, wenn der Klappentext nicht viel über den Schreibstil aussagt zum Beispiel. Ob mir ein Buch gefällt, hängt sehr von der Art des Geschriebenen ab, deshalb sind Leseproben eigentlich recht wichtig für mich – allerdings lasse ich es auch mal gern drauf ankommen und stürze mich direkt ins aufs offene Messer Buch.
Vermutlich sollte ich häufiger zu den kleinen netten Heftchen oder ihren digitalen Verwandten greifen… Mache ich aber nicht. 🙂

Wie sieht es mit euch aus?

Advertisements

5 Kommentare zu “[Montagsfrage]

  1. Huhu,

    Leseproben sind für mich keine Kaufentscheidung, aber sie finden gerne einen Platz in meinem Rucksack einfach mal zum Unterwegs auf Bahnfahrten oder im Flieger etwas zum Lesen zu haben.

    LG..Karin…

    Gefällt mir

  2. Ich lese grundsätzlich die digitalen Leseproben, bevor ich ein Buch kaufe. Sonst weiß ich nicht, ob mir der Schreibstil gefällt. bei gedruckten Leseproben bin ich wählerischer. Da nehme ich nur die, die ich behalten oder verschenken will.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s