[Rezension] Violet: So Hot. Sisters in Love | Monica Murphy

351_41972_169754_xxlVerlag: Heyne
Format: TB
Seitenzahl: 528
Erschienen: 11.04.2016
ISBN: 978-3-453-41972-8
Preis: 9,99€
Erworben: April 2016

Erste WorteHeute Abend wird mein Leben sich verändern.

Inhalt Ich bin die mittlere Tochter, die Pflichtbewusste. Die, die sich für das Firmenimperium ihrer Familie aufopfert. Ich weiß nichts über Ryder McKay – nur, dass er in mir bisher ungekannte Gefühle weckt. Ich bin bereit, alles zu riskieren, nur um bei ihm zu sein – auch mein Herz und meine Seele. Alles. Quelle

Meine Meinung Monica Murphys Together Forever-Reihe habe ich in neulich abgeschlossen und gar nicht weiter die Augen offen gehalten auf der Suche nach neuen Büchern der Autorin. Und plötzlich sehe ich in Newslettern, im Bloggerportal und überhaupt irgendwie überall diese neue Reihe. Mission accepted.

First things first, die Idee, eine Reihe über drei Schwestern zu schreiben, gefällt mir sehr. Wir sind zufällig drei Schwestern zuhause… Aber davon abgesehen, auch das Cover mag ich sehr. Es ist dezent und schlicht, aber auch irgendwie sinnlich, obwohl nicht einmal Menschen darauf abgebildet sind. Diese matte Oberfläche mit den Einkerbungen lassen es wirklich wie ein samtiges Sofa wirken. Von der Art der Aufmachung erinnert es an die AFTER-Reihe, nur mit etwas mehr Niveau. (Wobei ich die Reihe mochte. Aber das tut hier nichts zur Sache.)

Violet war mir von Anfang an unsympathisch. Erst, als sie so langsam aufzutauen beginnt, kann ich mich mit ihr und ihrem Charakter anfreunden. Ryder ist da schon mehr nach meinem Geschmack, entspricht eher dem Klischee des männlichen Protagonisten in den aktuellen Bestsellern. Dieses Buch ist insgesamt ziemlich genau so zugeschnitten, wie viele andere auch. Was den besonderen Reiz ausmacht, kann ich nicht sagen. Ich weiß nicht einmal, ob es dieses gewisse Etwas überhaupt besitzt. Denn ab einem gewissen Punkt war bis auf wenige Ausnahmen der restliche Verlauf der Handlung vorauszusehen. Dennoch hatte ich Freude beim Lesen, habe mich nicht gelangweilt oder so. Dieses Buch entspricht sehr der mir ja bereits bekannten Monica-Murphy-Art, was im Klartext bedeutet: Eine mehr oder weniger tiefgründige Hintergrundgeschichte, die die ziemlich erotische Handlung stark beeinflusst, aber nur selten aktiv beschrieben wird. Die Charaktere sind penibel konstruiert, die Beziehungen ergeben Sinn und die Entwicklungen der Handlung sind begründet. Leider manchmal so gut, dass man eben vorausahnt, was als nächstes kommen muss.

Fazit Ein guter Reiheneinstieg und eine nette Geschichte. Bin gespannt, wie es weiter geht, aber ich muss die Folgebände nicht sofort haben.

Punkte-3

Die Sisters in love-Reihe

  1. Violet – So hot
  2. Rose – So wild (erscheint am 9.5.2016)
  3. Lily – So sexy (erscheint am 13.6.2016)
Advertisements

2 Kommentare zu “[Rezension] Violet: So Hot. Sisters in Love | Monica Murphy

  1. Hey,

    die Bücher habe ich jetzt auch häufiger gesehen und für mich klingt sie sehr spannend. Mal sehen ob ich zuerst diese Reihe, oder die Together Forever Reihe lese. Die steht auch noch auf meiner Wunschliste.

    Es klingt auf jeden Fall nach einer netten Sommerlektüre, die man mal eben zwischenschieben kann. Passt mir gut, da ich mit so etwas momentan irgendwie am besten klar komme.

    • Ja, dazwischenschieben geht hiermit gut. Das habe ich schon probiert. Together Forever lohnt sich auch. Ich würde sagen, diese Reihe ähnelt „Driven“ von K. Bromberg und TF ist eher wie die Romane von Jessica Sorensen. Probiers mal aus, jeder ist da ja anders. Viel Spaß beim Lesen! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s