[TTT] Meine 10 liebsten Hörbücher

Hallo ihr Lieben!

Um mit Superfruit zu sprechen: „It’s my birthday, so this whole episode’s gonna be about me!“ , wobei das ja gar nicht stimmt (in der Episode aber auch nicht, darum passt es so gut).
Wenn ihr wissen wollt, worüber ich rede, dann schaut euch das hier an und hier geht es zu meinem Tipp. Ansonsten: Weiter im Text.

Ja, ich habe tatsächlich heute Geburtstag und muss ab heute mit „ja“ reagieren, wenn man mich fragt, ob ich 20 bin. Meine Güte. Zwei Jahrzehnte schon? Ich fühle mich oft genug noch wie ein Grundschulmädchen, voller Fantasien, Träume und falschen Vorstellungen, was die Welt und das Leben angeht – und dann gibt es noch die Momente, in denen ich Rechnungen bezahlen, Termine einhalten und vor dem Mittagessen aufstehen muss. Erwachsenwerden ist nicht so mein Fall, glaube ich… 😉 Also, jippieh, ich hab Geburtstag, gehe heute Abend auf ein Gregorian-Konzert (wer wissen will, worum es dabei geht, klickt hier) und werde euch wohl am Samstag davon erzählen. Punkt. Jetzt geht es um das Top Ten Thursday-Thema von heute: Hörbücher. 

c9f4a-toptenthursdayWann habe ich das letzte Mal ein Hörbuch gehört? Keine Ahnung. Wenn ich früher Handarbeiten wie Sticken oder Knüpfen erledigt habe, beim Aufräumen oder zum Einschlafen sind Hörbücher echt klasse. Aber seit gut einem Jahr, glaube ich, habe ich keine Gelegenheit dazu gehabt oder kein Bedürfnis danach verspürt. Jetzt liegt hier aber ein Malbuch und warte auf meine kreativen Anfälle, daher wird es wohl mal wieder Zeit, dass ich nach meinen Lieblingen greife. Wie praktisch, dass es diese Woche um dieses Thema geht.. 🙂

  1. Harry Potter [Logisch. Auf welcher Liste steht diese Reihe heute nicht? Die tolle Stimme des Sprechers habe ich immer noch im Ohr, wenn ich auch seinen Namen vergessen habe. Ich erinnere mich sehr gut daran, dass ich mit meinen Schwestern vor ein paar Jahren in den Herbstferien mit echt miesem Wetter ein ganzes Wochenende in der Stube verbracht habe, Harry Potter und der Orden des Phönix gehört habe und nebenbei diverse Stickkissen und besticke Tischdecken entstanden sind. Und die ungekürzten Lesungen sind auch lang genug, um wirklich etwas fertig zu bekommen.]
  2. City of Bones etc [Andrea Sawatzki hat auch eine tolle Stimme und ich habe diese Hörbücher oft zum Einschlafen gehört. Nicht, dass sie langweilig gewesen wären.]
  3. Göttlich verdammt etc
  4. Sämtliche Indianerromane von Antje Babendererde [Tolle Geschichten – und wenn man sich sie anhört, dann braucht man sich nicht die Zunge zu brechen in dem verzweifelten Versuch, die wenigen Indianerbegriffe auszusprechen.]
  5. Twilight etc [Die Bücher mochte ich sehr, die Hörbücher nicht ganz soo sehr, aber immerhin noch lieber als die Filme.]
  6. Seelen
  7. Cassia & Ky [Den dritten Teil habe ich nie zu Ende gelesen oder gehört.]

Mehr fallen mir jetzt nicht ein, das sind die paar , die ich immer wieder gehört habe und die ich auch in materieller Form besitze. Sonstige habe ich mir nur immer in der Bibliothek ausgeliehen. Tja, ich kriege heute die 10 nicht voll. Aber wer weiß, vielleicht entdecke ich ja beim Malen noch etwas neues? (Ach, und wenn ich die Harry Potter-Bände einzeln gewertet hätte, dann wären es mehr als 10 geworden. Also nehmt es mir nicht krumm. Außerdem habe ich heute den Geburtstagsbonus.)

So. Genug für heute. Ich wünsche euch einen schönen Rest-Donnerstag, mir einen schönen Konzert-Geburtstags-Abend und uns allen die wahrscheinlich wohlverdienten Ruhepausen mit heißem Tee, einem Hörbuch und einer unanstrengenden Arbeit, die den Kopf nicht fordert. Bis morgen!

Advertisements

4 Kommentare zu “[TTT] Meine 10 liebsten Hörbücher

  1. Huhu Henrike ,

    dann erst einmal alles Liebe und Gute zum Geburtstag und das sich einige, mögliche Wünsche in Deinem Leben in nahe oder ferner Zukunft erfüllen werden.

    Dafür drücke ich gerne die Daumen.

    Hm, die Greorians und ihre Musik ist mir durchaus ein Begriff und ich bin gespannt, wie es Dir live gefällt.

    Nun Hörbücher sind eigentlich nicht so Meines, aber mein Ältester ist Fan von Jean-Christophe Grange…purpurne Flüsse , so als Beispiel , wenn Du diesen Autoren nicht kennst und auch von Dan Brown …und da läuft öfters ein Hörbuch.

    Also Dir noch einen schönen Tag…LG..Karin..

    Gefällt mir

    • Hey Karin, danke schön! Ich habe die Gregorians 2013 schon mal gesehen, aber da dies jetzt die vorerst letzte Tour sein wird, wollte ich mir das nicht entgehen lassen. Ich bin auch gespannt, wie sich das Programm verändert hat und ob ich wieder den Altersdurchschnitt im Publikum senke… 😉
      Dan Brown sagt mir tatsächlich etwas, aber der andere Autor ist mir unbekannt. Purpurne Flüsse – da klingelt etwas, aber ich kriege es nicht recht zu fassen.
      Dir auch noch einen schönen Tag und LG!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s