[Gemeinsam Lesen]

3b208-picsart_1434984592351

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade 111 Arbeitgeberfragen im Vorstellungsgespräch von Elke Eßmann und bin auf Seite 43.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Die Bewerber mit den besten Qualitäten werden zu dem Gespräch eingeladen.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich habe zwar kein direkt anstehendes Vorstellungsgespräch, aber spätestens für Praktika oder Volontariate nach oder schon während meines Studiums werden sie in Massen auf mich zukommen. Da ist es sicherlich nicht verkehrt, sich vorher schon mal einen Überblick zu verschaffen. Ich finde es oft schwierig – und das ist mir schon in der Schule während der Klausuren aufgefallen – zu ergründen, was eigentlich gefragt wird oder welche Antwort gefordert ist, wenn die Fragestellung noch so simpel erscheint. Es ist nicht selten vorgekommen, dass ich mit meiner Antwort zwar die Frage beantwortet habe, aber der Lehrer eigentlich auf etwas anderes hinaus wollte. (Nebenbei bemerkt, ich konnte 302_17533_154712_xxlmeistens in längeren Gesprächen erläutern, wie ich was meinte und so weiter und so fort, und habe letztendlich oft die Punkte, die diese Aufgabe brachte, bekommen, obwohl ich eben etwas völlig anderes geschrieben hatte als gewollt war. Glück, würde ich sagen, oder Raffinesse meinerseits.. 😉 )

Deshalb fiel mir  dieses Buch besonders auf, denn der Untertitel lautet Absichten erkennen, Pluspunkte sammeln, Stolpersteine vermeiden und das ist es, was ich in einem Vorstellungsgespräch vermutlich nicht so gut kann. Ich erwarte mir also relativ viel von diesem Buch und hoffe, dass es etwas Licht ins Dunkel der Arbeitgeberabsichten bringen kann. Schließlich kommt es nicht so gut an, wenn ich eine Frage beantworte, die nicht gestellt wurde, oder eine andere offen lasse, die dann ausschlaggebend war.

Bisher gefällt mir auch ganz gut, was ich so lese, aber ich bin noch immer im Vorwort-Kapitel, bevor es wirklich an die Beispielfragen geht.

4. Beeinflusst es deine Kaufentscheidung positiv oder negativ, wenn ein Buch als Einzelband, Trilogie, Tetralogie oder als Reihe angelegt ist? Wenn ja, warum?

Das ist eine interessante Frage, die ich mir so noch nie gestellt habe. Wenn ich aber ich mein Bücherregal schaue, sehe ich hauptsächlich Reihen und Trilogien, nur wenige Einzelbände. Ich lese gern mit dem Hintergedanken, dass die Geschichte weitergeht, dass sie nicht schon nach meist nur 400 Seiten vorbei ist. Natürlich gibt es auch tolle Einzelbände – aber während ich das hier schreibe, fällt mir nicht ein einziges gutes Beispiel eines Einzelbandes, den ich im letzten halben Jahr gelesen habe, ein. Das liegt natürlich daran, dass in den Genres, die ich gern lese, hauptsächlich Reihen oder Tri-, Tetra- oder was-weiß-ich-logien erscheinen. Und wenn ich in einer Buchhandlung vor dem Regal stehe und ein Buch in die Hand nehme, dann ist es sicher beeinflussend, ob irgendwo vermerkt ist, dass es noch mehr davon gibt, oder ob es mit diesem einen Buch getan ist. Wenn ich aber gezielt nach einem bestimmten Buch suche, das zufällig ein Einzelband ist, dann kaufe ich das auch. Nur suche ich wohl eher selten nach solchen Büchern…

Ich vermute, ich mag Reihen (das umfasst auch diese -logien, für mich sind Reihen alle Geschichten, die mehr als 2,5 Bände haben) deshalb so gern, weil mir die Figuren langsam aber sicher zu echten Freunden und Bekannten werden. Ich lerne sie mit jedem Band besser kennen, es kommen neue Charaktere hinzu und ich lebe für eine Weile in einer anderen Welt (eben meist in irgendwelchen Fantasy-Universen), in der ich mein eigenes Leben verdrängen kann. Nicht, dass mein Leben so schlecht wäre, aber es ist eben doch etwas anderes und besonderes. Und in Reihen hält sich dieses Gefühl länger. Außerdem kann man mit jedem neuen Band, der erscheint, erneut in diese Welt abtauchen, und man fühlt sich sofort wohl dort (in Dystopien fühlt man sich wahrscheinlich nicht wohl, aber ihr wisst ja, was ich meine…).

Also, kurzgefasst: Jepp, ich lasse mich sicherlich davon beeinflussen, ob es eine Reihe oder ein Einzelband ist, den ich da kaufe. Das nächste Mal achte ich darauf und hänge hier einen Edit an…

1221697g30lfm7tib

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die von Asaviel’s Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Die Aktion findet wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden.  Bitte benutzt bei einer Teilnahme das Gemeinsam-Lesen Logo!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s