[Serientipp] Haven (eingestellt)

Hallo ihr Lieben! Wie war eure Woche so? Meine war recht erholsam, da einige Uni-Termine ausfielen und mir so mehr Zeit blieb, Haushalt und alles andere zu schmeißen. Und ich bin endlich aus meiner Leseflaute heraus! Juhu! 🙂

Heute möchte ich euch von einer Serie erzählen, die ich erst diesen Monat entdeckt, aber schon sehr zu schätzen gelernt habe. Leider wird sie nach der fünften Staffel eingestellt, die momentan ausgestrahlt wird, aber auch so bietet sie einige Stunden an toller Unterhaltung.

haven-showpageseason2Aus dem Hause Syfy stammend (von Burning Series in die Kategorie Fantasy gesteckt) beschäftigt sich Haven mit übernatürlichen Fähigkeiten, die die Bewohner des gleichnamigen Küstenorts in 27-jährigen Abständen befallen. Eine Frau kontrolliert mit ihren Launen das Wetter, eine andere verwandelt jegliche Nahrung, die sie berührt, in Schokoladenkuchen, ein Mann sorgt dafür, dass jeder, der in den Schatten oder in die Dunkelheit der Nacht gerät, bis auf die Knochen abgenagt wird – und die meisten dieser mal mehr, mal weniger harmlosen „Behafteten“, wie man sie dort nennt, wissen nicht einmal von ihren Fähigkeiten.

Die junge Audrey Parker (gespielt von Emily Rose), FBI-Ermittlerin, kommt zu Beginn der ersten Staffel nach Haven, auf der Suche nach einem geflohenen Häftling. Mit ihrer Ankunft scheinen die Unruhen auszubrechen und die Menschen entwickeln ihre Fähigkeiten. Zusammen mit dem Sohn des örtlichen Polizeichefs, Nathan Wournos (gespielt von Lucay Bryant), und Duke Crocker (gespielt von Eric Balfour), einem Schmuggler, der sich zu einem tollen Freund entwickelt, ermittelt sie in den übernatürlichen Fällen und kommt dabei nicht nur vielen düsteren Geheimnissen, sondern auch ihrer eigenen Vergangenheit auf die Spur, die definitiv nicht die ist, an die Audrey sich erinnert. Ist ihr Name überhaupt Audrey Parker?

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Lose basiert die Serie auf dem Roman Colorado Kid von Stephen King, der sich um die Ermittlungsarbeit in einem Mordfall dreht, der nie richtig aufgeklärt wird. In Haven ist das Colorado Kid beinah omnipräsent, taucht aber in persona nur kurz auf. Es scheint den Ursprung der Unruhen zu bilden und gibt Anlass zu jeder Menge Rätselraten.


Ich kann gar nicht genau sagen, warum ich die Serie so gern mag. Vielleich ist es die Kombination aus Krimi und Thriller, gemischt mit Fantasy und auch ein bisschen Science Fiction – nicht zu vergessen die romantischen Ansätze, aber die sind ja auch zu erwarten, wenn man eine Frau zwei Kerlen wie Nathan und Duke überlässt… 😉

Hier ist für euch der Trailer, und hier, hier und hier könnt ihr mehr über die Serie erfahren. Viel Spaß!

[Aus irgendeinem Grund erlaubt das neue Design von WordPress es mir nicht, Youtbevideos hier direkt einzubetten… Ihr müsst also leider dem Link folgen. Tut mir Leid!]


Advertisements

4 Kommentare zu “[Serientipp] Haven (eingestellt)

  1. Hallo Henrike,

    schön, dass Du wieder Spaß am Lesen gefunden hast. Aber manchmal ist es auch ganz gut, mal weniger zu Lesen, denn es gibt doch soviel andere auch zu tun….augenzwickern…oder?

    Haven..von dieser Serie habe ich mal wieder nichts mitbekommen…sorry…

    Guten Start in den 1.Advent…LG..Karin…

    • Hey Karin,
      ja, es gibt sogar einiges mehr zu tun. Aber ein bisschen Spaß muss halt auch sein zwischendurch. 😉 Haven lohnt sich wirklich, wenn man Übernatürliches mag. Schau doch mal rein. 🙂 Dir auch einen schönen – Moment, 1. Advent? Ernsthaft? Wow… 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s