[Rezension] Boomerang 1 – Wer küsst, fliegt! | Noelle August

Titel: Boomerang – Wer küsst, fliegt!
Autor(in): Noelle August (Veronica Rossi, Lorin Oberweger)
Verlag: Blanvalet
Format: ePub
Erschienen: 19. Oktober 2015
ISBN: 978-3-641-15886-6
Preis: 8,99€
Erworben: September 2015; Vielen lieben Dank für das RezEx!

Erste WorteAm wichtigsten Tag meines Lebens ist mein erster Gedanke: Oh verdammt, wo ist meine Unterhose?

Inhalt

Als Mia und Ethan sich kennenlernen, verstehen sie sich auf Anhieb blendend. Nach einem feuchtfröhlichen Abend wachen die beiden in Ethans Bett auf – ohne jede Erinnerung an die vergangene Nacht. Doch nur Stunden später stellen sie entsetzt fest: Sie beide beginnen heute ein Praktikum bei einem aufstrebenden Dating-Portal und sind ab sofort nicht nur Kollegen, sondern auch Konkurrenten um einen heißbegehrten Job. Das bedeutet: Dating und Küssen strengstens verboten! Sowohl Mia als auch Ethan gehen die Sache voller guter Vorsätze an – aber können sie die auch einhalten, wenn es zwischen ihnen nach wie vor gewaltig knistert?

Quelle: http://www.randomhouse.de/ebook/Boomerang-Wer-kuesst-fliegt-Roman/Noelle-August/e466358.rhd

Meine Meinung

Nach einem ergiebigen Stöberausflug in die Katalogwelten der Verlagsgruppe Random House hat das erste ausgesuchte Buch den Weg zu mir gefunden. Und das, obwohl es noch nicht einmal erschienen ist: Es kommt erst am 19. Oktober in die Läden. Mensch, ich freue mich so, dass ich es schon lesen durfte! (Leider weiß ich während ich das hier schreibe noch nicht, wann ich diese Rezension veröffentlichen darf – kann also sein, dass ihr das erst lest, wenn das Buch da ist.)

Alles beginnt mit einem One Night Stand, und die Beteiligten sind beide „eigentlich nicht der Typ dafür“. Doch sie verstehen sich auch am Morgen danach prächtig – sogar noch dann, als sie feststellen müssen, dass sie um einen Job konkurrieren werden. Doch es gibt eine Regel im Unternehmen: Keine Beziehungen zwischen Kollegen! Zu Anfang geht noch alles gut, aber wie lange wird das funktionieren? Die Mitbewohner wetten schon, wie lange sie es durchhalten…

Dieses Buch setze ich guten Gewissens ganz an die Spitze aller im September gelesenen Bücher: Es ist in einem Affenzahn lesbar (Ich habe gute 4 Stunden gebraucht – an Schlaf war nicht zu denken. Bis. Halb. Vier. Uhr. Morgens.), weil es so genial geschrieben ist. Die Kapitel haben als Überschriften – neben dem Namen desjenigen, aus dessen Perspektive es geschrieben ist – Fragen, die aus einem Online-Dating-Profil stammen könnten und einen kleinen Hinweis auf das geben, was in dem Kapitel passiert. Es ist alles so gut aufeinander abgestimmt, die Figuren sind der Wahnsinn – mal im übertragenden, mal im wörtlichen Sinn – und die Idee hinter der Geschichte habe ich so auch noch nicht gelesen.

Mia ist eine extrovertierte Studentin mit einer Fotografin als Mutter, die gern auch mal die Aktbilder ihrer Tochter fremden Gästen präsentiert, einem Vater, der das Gekochte der Mutter retten muss und einer Großmutter, die durch ihr Alzheimer vergisst, dass ihre Enkelin keine Diebin ist. Auf der Suche nach sich selbst bewirbt sich Mia um ein Praktikum bei der Datingagentur Boomerang. Für Ethan, der eine Sportverletzung hinter sich und damit jede Chance auf seinen Traumberuf als Fußballer verloren hat, ist dieses Praktikum eine Geldquelle. Eine sehr wichtige Geldquelle. Dass er Mia am Abend vor dem ersten Arbeitstag kennenlernt und mit ihr im Bett landet – oder auch nicht? – stand nicht auf dem Plan. Aber beide haben irgendwie so gar nichts dagegen… Beide Protagonisten sind toll gezeichnet und haben Charakterzüge, die man bei jedem Studenten finden würde. Es ist super zusammengebastelt, die Geschichte, die Figuren – das ganze Buch. Ich liebe es!

Fazit

Ein supertoller Reihenauftakt! Ich warte ungeduldig auf die Fortsetzung, die im Dezember erscheint! 😀

* * * * *

Die Reihe

  1. Boomerang. Wer küsst, fliegt!
  2. Boomerang. Küssen auf eigene Gefahr! (Erscheint im Dezember 2015)

  3. Boomerang. Küssen erlaubt, verlieben verboten! (Erscheint im Februar 2016)
Advertisements

3 Kommentare zu “[Rezension] Boomerang 1 – Wer küsst, fliegt! | Noelle August

  1. Hey,

    Cover und Titel sprechen mich ja sofort an. Momentan kann man mich mit so Kitsch-Liebeszeug echt locken. ^^

    Natürlich sind sie nicht der Typ dafür. Niemand ist je der Typ für irgendwas. Eigentlich bin ich sonst nicht so. Eigentlich mach ich das sonst nicht… Mh. Ist klar 😀

    Ich liebe originelle Kapiteltitel. Absoluter Pluspunkt.

    Na die Mutter ist ja die Knaller. Mal abgesehen davon, dass ich nie wollen würde, dass meine Mutter Aktfotos von mir macht, aber dass sie die dann auch noch rumzeigt… oh Gott.

    Was ist das für ein tolles Praktikum, bei dem man Geld bekommt? Ich will auch.

    Das Buch wandert auf jeden Fall sofort auf der Wunschliste! 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s