[Rezension] Märchenhaft erwählt (Maya Sheperd)

Titel: Märchenhaft Erwählt
Autor(in): Maya Sheperd
Verlag: Selbstverlag
Format: ePub
Erschienen: 27.08.2015
ISBN: 9783734760020
Preis: 3,99€
Erworben: September 2015 durch das Gewinnspiel / die Bloggeraktion der Autorin gewonnen. Vielen Dank dafür, Maya!

Erste WorteVor langer Zeit waren der König und die Königin des schönen Reichs Chóraleio tief betrübt, sie klagten jeden Tag: „Ach, wenn wir doch ein Kind hätten!“, und kriegten immer keins.

Inhalt

Es war einmal ein Prinz namens Lean, der seit seiner Geburt mit dem schrecklichen Fluch lebte, dass sein erster Kuss eines Tages großes Unheil über das Königreich Chòraleio bringen würde. Nur seine wahre Liebe kann ihn retten.

Die zwölf schönsten Mädchen des Landes werden bei einer großen Auswahl erwählt – eine von ihnen wird Prinz Lean heiraten. Doch bis dahin liegt noch ein langer Weg vor ihnen. Es gilt Prüfungen zu bestehen, die den Mädchen alles abverlangen werden. Wie weit sind sie bereit für ein besseres Leben und die Chance auf die große Liebe zu gehen?

„Märchenhaft erwählt“ ist der erste von drei Bänden und enthält alles, was zu einem klassischen Märchen gehört: Romantik, Magie, Spannung, Abenteuer, das Gute und das Böse, eingehüllt in den leuchtendsten  Farben  der Phantasie.

Quelle: http://mayashepherd.blogspot.de/p/bucher.html

Meine Meinung

Maya Sheperd, die momentan in aller Blogmunde ist, war ja Anfang September auf der Suche nach Rezensenten für den ersten Teil ihrer Märchenhaft-Trilogie. Ich gehöre zu einer der glücklichen Gewinnerinnen und hier ist meine Rezension.

Ich dachte, dieses Buch würde ein bisschen märchenhaft angehaucht sein oder ein eigenes Märchen schreiben. Doch für mich wirkt es so, als sei es eine Collage aus schon bekannten Märchen und Kiera Cass’s Selection. Natürlich ist es auch eine Kunst, völlig verschiedene Märchen so zu kombinieren, dass sie Sinn ergeben und sich selbst trotzdem irgendwie treu bleiben – aber das dann als eigenes Buch, als eigenes Werk hinzustellen, finde ich bedenklich (obwohl wenigstens die verwendeten Märchen im Anhang genannt wurden). Besonders auffällig finde ich jedoch die Ähnlichkeit zu Selection:
Ein Prinz, der heiraten soll, aber nicht will, muss sich zwischen Mädchen aus dem Volk entscheiden, die vor Prüfungen gestellt und nach und nach ausgesiebt werden. Mit der Zeit findet besagter Prinz Gefallen an dem Prozedere und einigen Mädchen. Dennoch muss er sich mit allen abgeben, es geht natürlich etwas schief und am Ende wird die rausgeschmissen, die er eigentlich am liebsten hat. Ach ja, und die weibliche Protagonistin ist völlig anders als der Rest, hat eigentlich keine Lust auf den Auswahl-Unsinn und ist mehr Mann als Frau, findet aber ebenfalls Gefallen – am Prinzen. Die ganze Grundhandlung ist identisch mit Selection. Die Märchenbruchstücke bilden nur einen hübschen Rahmen und einzelne Glitzereffekte um dieses Gerüst herum.

Die Charaktere sind angenehm und durch Selection und Märchenklischees alte Bekannte, was gut ist. Man muss nicht versuchen, ein neues System an Figuren zu begreifen, sondern kann auf altbekanntes zurückgreifen.
Die Handlung ist, wie gesagt, ebenfalls nicht neu, aber je nach Szene mehr oder weniger spannend.
Der Schreibstil ist sehr angenehm, aber manchmal etwas unbeholfen (siehe Erste Worte), was dem leichten Lesen manchmal etwas schadet, aber so ist das häufig mit selbst verlegten Büchern – zumindest bei denen, die ich bisher gelesen habe -, also sehe ich da mal drüber hinweg.

Ich finde es etwas schade, dass doch so wenig eigene Inhalte hier drin stecken, aber die Arbeit, die im zusammenbasteln von Märchen, die teilweise auch von völlig verschiedenen Leuten stammen und daher total unterschiedlich sind, und vor allem erst einmal die Idee, so etwas zu tun, muss ja auch honoriert werden. So kommt meine unten genannte Bewertung zustande.

Fazit

Eine gut gemachte Collage aus bereits bekannten Inhalten. Wer so etwas mag, wird hier gut bedient.

* * * * *

Die Reihe

  1. Märchenhaft erwählt
  2. Märchenhaft erlöst
  3. Märchenhaft erblüht
Advertisements

5 Kommentare zu “[Rezension] Märchenhaft erwählt (Maya Sheperd)

  1. Ich habe immer Probleme mit Namen wie “Chóraleio“

    Ich weiß auch nicht, aber wenn ich so was abgehobenes (mit `!) schon sehe habe ich gar keinen Bock mehr, weiterzulesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s