[Rezension] Selection 2 – Die Elite (Kiera Cass)

Titel: Selection – Die Elite
Autor(in): Kiera Cass
Verlag: Fischer 
Format: TB
Seitenzahl: 384
Erschienen: 23. Juli 2015
ISBN: 978-3-7335-0095-5
Preis: 9,99€
Erworben: Juli 2015

Erste Worte: In Angeles ging kein Lüftchen, und ich lag still da und lauschte Maxons Atem.

Inhalt

DAS GANZ GROSSE GLÜCK …?

Von den 35 Mädchen, die um die Gunst von Prinz Maxon und die Krone von Illeá kämpfen, sind mittlerweile nur noch 6 übrig. America ist eine von ihnen, und sie ist hin- und hergerissen: Gehört ihr Herz nicht immer noch ihrer großen Liebe Aspen? Aber warum hat sich dann der charmante, gefühlvolle Prinz hineingeschlichen? America muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles ändert.

Auch im zweiten Band der ›Selection‹-Reihe geht es um die ganz großen Gefühle! Kiera Cass versteht es meisterhaft, das im ersten Band vorgestellte Liebesdreieck noch ein bisschen verzwickter zu machen und die Leserinnen gemeinsam mit America hin- und her schwanken zu lassen: Maxon oder Aspen? Aspen oder Maxon?

Quelle: http://www.fischerverlage.de/buch/selection_die_elite/9783733500955

Meine Meinung

Also, erst mal ein paar Worte zum Cover. Hallo? Einfach nur genial oder was? Schon beim ersten Band war ich ja ziemlich begeistert davon, und das hat sich bisher auch nicht geändert. Diese Spiegelungen, die eindeutig verschiedene Bilder zeigen und daher gar keine Spiegelungen sein können, das Kleid, das viel zu lang ist, um nur Beine und nicht auch noch ein Podest zu verbergen, die Raffinesse, mit der der Farbton der Haare im Kleid aufgenommen wurde, der kesse Blick des Mädchens. Das alles ist einfach ziemlich gut.

Die Charaktere haben auch eine ordentliche Entwicklung hinter sich: America mag ich weniger, genau so Aspen. Aber Maxon mag ich immer mehr. Ich glaube, ich hoffe, dass America und Maxon zusammenkommen, und weil sie noch an Aspen hängt und er nicht einfach die Fliege macht, werden die beiden mir unsympathischer. Und ich habe mir sagen lassen, dass es in der menschlichen Natur liegt, sich so oft wie möglich auf die Seite des Schwächeren zu stellen. Vermutlich bin ich daher eher im Team Maxon – auch, wenn ich den Namen immer noch echt schräg finde.

Die Handlung finde ich in Ordnung, aber nicht unbedingt weltbewegend. Allerdings glimmt unter jeder Wendung, jedem kleinen Puzzleteil der Handlung ein schwaches Versprechen, ein bisschen Hoffnung auf die Zukunft, die möglicherweise eventuell vielleich so verläuft, wie ich es mir wünsche. Und diese Hoffnung ist irgendwie für mich etwas, das den Charme dieses Buches ausmacht. Irgendwie ist ausnahmslos alles in dieser Geschichte mit Hoffnung verwoben. Faszinierend.

Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen, wenn auch nicht in einem Affenzahn, wie ich es gern habe. Aber es ist auch nicht so, dass man pro Seite eine halbe Stunde braucht… 🙂

Alles in allem eine tolle Fortsetzung der Selection. Bin gespannt, wie es weitergeht. Und was es damit auf sich hat, dass der vierte Band sich offenbar um eine Kronprinzessin dreht… Wehe, irgendjemand verrät mir was, bevor ich ihn nicht selbst gelesen habe! 😉

Fazit

Tolle Fortsetzung! Ich freue mich riesig auf die Folgebände! 😀

* * * * *

Die Reihe

  • Selection
  • Selection – Die Elite
  • Selection – Der Erwählte
  • Selection – Die Kronprinzessin
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s