[Rezension] OMMYA 3: Armageddon (Dennis Blesinger)

Titel: OMMYA 3: Armageddon
Autor(in): Dennis Blesinger
Verlag: dot.books
Format: ePub
Seitenzahl: 105
Erschienen: September 2014
ISBN: 978-3-95520-627-7
Preis: 2,99€Erworben: Mai 2015; Vielen Dank für das Rezensionsexemplar, Dennis!

Erste Worte:

Inhalt

Traue niemals einem Gott – die dritte Episode aus Dennis Blesingers Urban-Fantasy-Trilogie „OMMYA“ jetzt im eBook bei dotbooks!
Einen flammensprühenden Phönix kann man als Problem bezeichnen. Eine Armee von Toten, die sich aus den Gräbern erhebt, durchaus auch. Aber damit kommt man schon irgendwie klar. Wenn allerdings ein germanischer Gott beschlossen hat, die Welt ins Chaos zu stürzen, dann ist das kein Problem mehr – das ist eine ausgewachsene Katastrophe. Und um die zu verhindern, müssen die Kriminalkommissarin Rebecca und der OMMYA-Agent René sich auf eine gefahrvolle Reise begeben, die sie weit über die Grenzen der menschlichen Realität hinausführt …

Quelle: http://www.dotbooks.de/e-book/274255/ommya-armageddon

Meine Meinung

Dass kurz nicht immer schlecht bedeutet hat mir diese Trilogie veranschaulicht. Natürlich wird man nicht so vereinnahmt von der Geschichte, wie von anderen, denn dazu fehlt einfach die Zeit. Aber Humor, geschickte Wortwahl und fantastische Handlungen passen ebensogut zwischen knapp hundert Seiten (oder in der Gesamtheit etwas weniger als 300) wie zwischen fünfhundert oder gar eintausend Seiten. Die Länge ist eben doch nicht alles… 😉

Die Charaktere sind auch hier wieder vielschichtig aber schlicht, der Kampf gut gegen böse wird fortgeführt, insbesondere aber der Kampf gegen die Zeit. Oder mit der Zeit, gegen das Böse? Jedenfalls versuchen René, Jochen und nun auch Rebecca, Loki kleinzukriegen und bei seinem Blutsbruder anzuschwärzen. Irgendwie kommt mir das ganze Gehabe ein bisschen vor wie Kindergartenkram. „Der hat mich aber zuerst gehauen!“ So dieses Niveau. (Also, damit meine ich nicht, die Art und Weise, wie die Geschichte geschrieben ist, sondern die Art, wie Loki sich gibt und wie die Gottheiten zu sein scheinen… Schräg.) Dass die Menschheit den Göttern gewachsen ist, und wie die Engel da mit drin stecken, welche Portale zu welchen Welten führen und was Blei, Zement und die Bundeslade miteinander zu tun haben – wer’s wissen will, muss das Buch lesen. Viel Spaß dabei!

Fazit

Ein gutes Ende der Geschichte – und ein furioses Finale! Ich freue mich auf die vielleicht irgendwann mal kommende Verfilmung… 😉

* * * * *

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s