[Rezension] P.I.D. 2 – Gefährliche Hingabe

Titel: P.I.D. 2 – Gefährliche Hingabe
Autor(in): Andrea Bugla
Verlag: books2read
Format: ePub
Seitenzahl: 179
Erschienen: 15.07.2015
ISBN: 9783733781637
Preis: 0,99€ (Hier)
Erworben: Juli 2015; Via LovelyBooks-Leserunde. Vielen Dank dafür!

Erste Worte: Juliette lag auf den kühlen Laken und genoss die Nähe zu Nate.

Inhalt

An der Seite von Juliette könnte Nate Cooper den Himmel auf Erden erleben – und dabei fast vergessen, dass sie unter Mordverdacht steht und eine kaltblütige Killerin ihr Leben zu zerstören droht. Für den ehemaligen Elite-Soldaten und die P.I.D. zählt jetzt nur noch eins: das perfide Spiel der Frau zu durchschauen, bevor es zu spät ist. Als maßloses Verlangen nach Rache auf grenzenlose Begierde trifft, geht es für Nate und Juliette nicht länger nur um eine gemeinsame Zukunft – sondern um Leben und Tod …

Quelle: https://www.books2read.de/buecher-entdecken/show/p-i-d-2-gefahrliche-hingabe

Meine Meinung

Erstaunlicherweise hatte ich hierbei wenig Probleme, in den neuen Band hineinzufinden, nachdem das Lesen des ersten Teils schon einige Zeit her ist. Ich konnte quasi von Null auf Hundert in die Geschichte eintauchen. Auch die Handlung kommt relativ schnell in Gang – das muss aber auch so sein, da das Buch weniger als 200 Seiten hat, sodass der Handlungsbogen gar nicht allzu viel umfassen kann. Die Charaktere entwickeln sich zum Großteil so, wie ich es erwartet habe (Jules) bzw. so, wie ich es erhoffte (Mic, Frog, …). Nur die Art und Weise, wie Coop eine Abhängigkeit von Juliette entwickelt und darüber irgendwie seinen eigenen, bisherigen Charakter vergisst, gefällt mir gar nicht. Und das ist sehr schade, da er schließlich den Part des männlichen Protagonisten inne hat. Dass es zwischen Nate und Jules so langsam zur Sache geht, ist ein angenehmer Nebenfaktor – aber meiner Meinung nach sollte die Beziehung nicht dermaßen im Vordergrund stehen. Es ist einfach merkwürdig, dass eine Frau, der eine Knarre an den Kopf gehalten wird, nur Gedanken an ihren Geliebten hat, der irgendwo herumläuft, und keinen daran verschwendet, selbst gleich draufzugehen… Das ist zwar romantisch und so weiter, aber auch echt unlogisch… 😉

Der erste Band gefiel mir besser: Die Idee war neu, die Figuren mussten sich erst kennenlernen, ich musste die Figuren erst kennenlernen, alles war neu und interessant und spannend und aufregend. Jetzt ist es einfach nur viel Gerede mit ein bisschen Erotik zwischendurch, und ab und zu passiert dann auch mal was. Das finde ich schade, denn ich hatte mir mehr erhofft.

Fazit

Gut geschrieben, aber die Spannung und der „Neu“-Faktor der Geschichte lassen nach. Der erste Band war besser.

* * * * *

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s