[Rezension] Wait for you

TitelWait for you – Band 1
Autor(in): J. Lynn (Jennifer L. Armentrout)
Verlag: Piper
Format: TB
Seitenzahl: 448
Erschienen: 10.03.2014
Auflage: 1
ISBN: 978-3-492-30456-6
Preis: 9,99€
Erworben: Juli 2015; Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Erste WorteEs gab zwei Dinge im Leben, die mir eine Höllenangst einjagten. Eines davon war, mitten in der Nacht aufzuwachen und festzustellen, dass ein Geist sein durchsichtiges Gesicht direkt vor meines geschoben hatte und mich anstarrte. Ziemlich unwahrscheinlich, aber trotzdem ein irre beängstigender Gedanke. Das Zweite war, zu spät ein volles Klassenzimmer zu betreten.

Inhalt

Avery Morgansten zieht von Texas nach West Virginia, um auf ein kleines College zu gehen, wo niemand sie kennt. Sie will ein neues Leben beginnen, fern von ihrer schmerzhaften Vergangenheit. Neben neuen Freunden macht sie an ihrem ersten Tag auf dem College auch Bekanntschaft mit dem unverschämt charmanten Cameron, der so gar nicht in ihr neues, ruhiges Leben passt – und keine Gelegenheit auslässt, sie um ein Date zu bitten. Avery erteilt ihm einen Korb nach dem anderen, doch so schnell gibt Cam nicht auf …

Quelle: http://www.piper.de/buecher/wait-for-you-isbn-978-3-492-30456-6

Meine Meinung

Langer Rede kurzer Sinn: Klasse Roman!

Ich habe ja bereits die Obsidian-Reihe gelesen bzw begonnen und kann mich daher darauf beziehen, wenn ich den Schreibstil dieser Autorin lobe. Aber so sehr wie in diesem Buch ist er mir bisher nicht aufgefallen. J. Lynn bzw Jennifer L. Armentrout hat ein unglaublich feines Gespür für die richtigen Worte im richtigen Moment. Ich habe mitgelitten, als Avery auf Cam traf, mit ihr gelitten, als sie sich ihrer Gefühle für ihn und ganz besonders umgekehrt, also seiner Gefühle für sie, nicht sicher war, und auch, als sie aus ihrer Vergangenheit berichteten. Meine Freude über die tollen Pärchenszenen äußerte sich in einer Ganzkörpergänsehaut und warmen, zuvor kalten Füßen. Im Einband des Buches stehen ein paar Zeilen, die auf verschiedene Reihen des Verlags anspielen, die unter „Little Secrets“ zusammengefasst werden (eine tolle Werbeidee, übrigens). Darin steht unter anderem, dass Wer-auch-immer Cam sofort heiraten würde. Dem schließe ich mich hiermit ganz unverbindlich, aber ausdrücklich an. Er hat einen tollen Charakter, ist superlieb und freundlich, aber auch direkt und so selbstbewusst, dass er fast arrogant erscheint, und einfach nur heiß. Avery, immer unsicher und manchmal in ihrer In-Sich-Gekehrtheit ziemlich abweisend und fast schon gemein, ist diejenige, die erst von ihren eigenen Werten überzeugt werden muss, um die ihrer Mitmenschen erkennen zu können.

Die Thematik ist berauschend und fesselnd, die Figuren erste Sahne und die Handlung sehr spannend. Das einzige, was ich mich jetzt noch frage, ist, wie die Reihe weitergehen soll. Schließlich ist die Geschichte um Cam und Avery doch nun erzählt, oder? (Da in einer Leseprobe am Ende des Buches aber aus der Perspektive von Teresa, Cams kleiner Schwester, geschrieben wird, gehe ich davon aus, dass in jedem Band der Reihe die Geschichte einer weiteren Person aus dem Wait for you-Universum erzählt wird. (Btw: Der Titel ist ja mal mehr als angemessen, oder? 🙂 )

Fazit

Eine tolle Geschichte. Ich liebe diesen Schreibstil!

* * * * *

Advertisements

3 Kommentare zu “[Rezension] Wait for you

  1. Hey,

    von der Reihe hab ich letztens den zweiten Teil in der Hand gehabt. Der Klang vom Klappentext echt gut.

    Der erste scheint ja auch gut zu sein, wenn ich deine Rezension so lese. 🙂

    Bei deiner Beschreibung würde ich Cam auch ungesehen heiraten 😀

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s