[Rezension] Spinnenfieber

Cover Elemental Assassin 4 SpinnenfieberTitelSpinnenfieber – Elemental Assassin 4
Autor(in): Jennifer Estep
Verlag: Piper
Format: TB
Seitenzahl: 400
Erschienen: 08.06.2015
Auflage: 1
ISBN: 978-3-492-28004-4
Preis: 12,99€
Erworben: Juni 2015; Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Erster Satz: »Wirst du diesen Kerl jetzt umbringen? Oder wollen wir die ganze Nacht hier herumsitzen?«
»Geduld, Finn«, murmelte ich. »Wir sitzen erst seit einer Stunde im Auto.«

Inhalt

Gin kennt sich mit Messern besser aus als mit Gefühlen. Dass nun ausgerechnet sie bei Geschäfttsmann Owen Grayson Schmetterlinge im Bauch hat wie ein pubertierender Teenager, hätte sie sich nie träumen lassen. Aber es ist eben nichts heißer als ein Mann, der sie so nimmt, wie sie ist – inklusive ihrer Vergangenheit, die immerhin dazu geführt hat, dass sie ziemlich mächtige Feinde hat. Und die haben es mal wieder auf Gin abgesehen. Nur haben sie diesmal eine Killerin angeheuert, die Gin das Wasser reichen kann.

Quelle: http://www.piper.de/buecher/spinnenfieber-isbn-978-3-492-28004-4

Meine Meinung

Lange habe ich jetzt auf diesen Fortsetzungsband der Elemental Assassin-Reihe gewartet. Sehnsüchtig und voller Hoffnung für die Protagonistin Gin. Diese Reihe war die erste, die ich von Jennifer Estep gelesen habe, und sie hat mich von der ersten Seite des ersten Bandes an begeistert. Die Idee ist einfach genial und die Umsetzung so gut gelungen, dass es mich jedes Mal wieder erstaunt, wenn ich lese, wie es weitergeht. Die Figuren sind echt, das ist es, was mir so gefällt. Natürlich sind sie nicht real, das meine ich nicht mit „echt“. Sie sind einfach irgendwie normal, obwohl sie eben nicht nur alltäglichen Dingen nachgehen, sondern nebenbei Leute töten. Da wäre zum Einen natürlich Gin, die junge Frau, die als Mädchen ihre Familie verloren, von einem Restaurantbesitzer und Attentäter aufgenommen und zur Killerin ausgebildet wurde – und nebenbei Kochen und Literatur studiert und nun das Restaurant übernommen hat. Finn, ihr Ziehbruder, der als gnadenloser schleimiger Banker das durch die Morde verdiente Geld auf diversen Konten hin- und herschiebt und nebenbei ein ziemlich guter Schütze ist – und der größte Casanova, den man sich vorstellen kann. Jo-Jo und Sophia, die beiden Zwergen-Schwestern, die nicht unterschiedlicher sein könnten: Jo-Jo, die einen Beauty-Salon führt, immer barfuß und mit rosa Nagellack und Kleidchen sowie einer Perlenkette unterwegs ist – und tödliche Wunden und Verletzungen heilt. Sophia, die in Gins Restaurant in der Küche arbeitet, immer im Goth-Look unterwegs ist – und die Leichen entsorgt und die Tatorte säubert, die Gin hinterlässt. Roslyn, die Vampirin, die einen Club und ein Bordell leitet, wobei ihre Mädchen immer gut behandelt werden. Bei den „Bösen“ sind das allen voran Mab Monroe, ein Feuer-Elementar der ganz großen, starken aber auch extrem miesen Sorte, die irgendwie immer mit ihren Machenschaften durchkommt, und Jonah McAllister, ihr Handlanger, der dafür sorgt, dass ihre Missetaten niemals angeklagt werden. Gemeinsam sorgen sie dafür, dass die Stadt in Angst verharrt, da jeder der nächste sein könnte, der draufgeht. Wäre da nicht Gin Blanco, die dem einen Riegel vorschiebt… Und es gibt noch so viele Personen mehr, die ich hier gar nicht alle aufzählen kann. Aber ich bin sicher, ihr habt verstanden, was ich mit „echt“ meine, dass sie eben alle ihre Macken haben, die sie dem Leser näherbringen, während sie ihrer Arbeit nachgehen. In diesem Band treten besonders Owen, Gins neuer Geliebter (Oder ihr Freund? Wer weiß…?), und Bria, ihre lange Zeit totgeglaubte Schwester, die nichts von Gins Existenz, geschweige denn von ihrer Existenz als „Die Spinne“, weiß, in den Vordergrund. Irgendwie wird die Frau, die einst eiskalt und fast ohne Gewissen Leute für Geld ermordet hat, immer weicher. Aber das steht ihr gut. Daher freue ich mich unglaublich auf den fünften Band. Allerdings muss ich auf den leider noch bis nächsten März warten… Mist. 😉

Fazit

Super-klasse-absolut-gigantische Fortsetzung.

* * * * *

Die Elemental Assassin-Reihe

1. Spinnenkuss
2. Spinnentanz
3. Spinnenjagd
4. Spinnenfieber
5. Spinnenbeute (erscheint am 01.03.2016)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s