[Rezension] Der Sanfte Hauch der Finsternis – Cat & Bones 4

Titel: Der sanfte Hauch der Finsternis (Original: Destined for an early Grave)
Autor(in): Jeanine Frost
Verlag: blanvalet
Format: ePub
Seitenzahl: 307
Erschienen: 31. Oktober 2011
ISBN: 978-3-641-07168-4
Preis: 7,99€
Erworben: Juni 2015; Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Erster SatzWenn es mich schnappt, bin ich tot.

Inhalt

Eine coole Vampirjägerin, jede Menge Action und eine schier unmögliche Liebe!

Zwar gelang es Cat und Bones, die hinterhältige Magie der rachsüchtigen Vampirin zu besiegen, doch es war knapp. Zu knapp! Cat benötigt Zeit, um sich zu erholen. Da schlägt Bones einen mehr als verdienten Urlaub vor – in Paris, der Stadt der Liebe. Doch dort wird Cat bereits erwartet, denn der mächtige Vampir Gregor ist der Ansicht, dass Cat ihm gehört. Und er hat zwingende Argumente …

Quelle: http://www.randomhouse.de/ebook/Der-sanfte-Hauch-der-Finsternis-Roman-Cat-Bones-4/Jeaniene-Frost/e404919.rhd

Meine Meinung

Mir scheint, dass die Geschichte so langsam „ausgelutscht“ ist: Cat und Bones kämpfen um ihre Beziehung, während ihnen immer wieder nicht einfach nur Steine, sondern Geröllbrocken in den Weg gelegt werden. Ab und an ist das ja noch interessant und spannend, aber so langsam reicht’s einfach. Die Szenen, in denen die beiden ihre Ruhe haben oder zumindest in ihrer Zweisamkeit allein sein können, werden immer seltener und kürzer. Phasen voller Gemetzel und derben Sprüchen (die ja in Maßen noch ganz witzig sind) vermehren sich dagegen wie die Karnickel. Dass jetzt auch noch ein hinterhältiger, mieser Ex von Cat auftaucht und allen Beteiligten das Leben zur Hölle macht, was in einigen Entwicklungen endet, die mir nicht gefallen (Cat wird verwandelt), macht es auch nicht viel besser. Allein der Tatsache, dass Vlad eine größere Rolle einnimmt und mir sein Charakter wirklich gefällt sowie dem wirklich guten Schreibstil der Autorin ist es zu verdanken, dass dieser vierte Band noch einen dritten Punkt bekommt.

Bin gespannt, wie es weitergeht. Da fehlen ja noch drei Bände in der Reihe. Vielleicht wird es ja besser, wir werden sehen.

Fazit

So langsam wird die Geschichte lahm. Schade.

* * * * *

Die Cat & Bones– Reihe

Advertisements

5 Kommentare zu “[Rezension] Der Sanfte Hauch der Finsternis – Cat & Bones 4

  1. Hallo und guten Tag,

    deshalb bin ich kein Fan von Mehrteiler, denn 1. weiß man meistens nicht wann der nächste Teil kommt und 2. nicht jeder Teil ist auch ein guter Teil.

    LG..Karin..

  2. Hallo du :]

    Schade das dir dieser Teil nicht so gut gefallen hat… ich muss sagen (und ich habe schon alle gelesen!) das dieser Teil und die ersten Beiden meine Lieblinge waren! Die anderen waren gut aber nicht weltbewegend! Der Schwächste war für mich der dritte Band. Trotzdem, finde ich, kann man sie wirklich gut lesen, aber ich bin schon ein Jahre langer Fan ;D also nicht mehr ganz so objektiv.
    Liebe Grüße,
    Franzi

    • Hallo du 😉
      Ich weiß nicht, hier war einfach zu sehr der Fokus auf dem Heck-Meck zwischen Gregor und Bones, wer denn nun der „einzig wahre“ ist. Das hat den Rest irgendwie heruntergespielt. Aber ich kann mittlerweile auch sagen, dass ich den ersten Band am liebsten mag. Bin bald mit der Reihe durch und kann mit den Nebenbänden über Mencheres, Spade und Vlad anfangen. Darauf freue ich mich schon.
      Liebe Grüße zurück!
      PS. Ich finde, mangelnde Objektivität ist nichts schlimmes hierbei. Es geht schließlich um subjektive Meinungen, oder? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s