[Review] Die Familie Stone – Verloben verboten

24949Titel: Die Familie Stone – Verloben verboten
Hauptdarsteller: Sarah Jessica Parker, Rachel McAdams, Luke Wilson, Diane Keaton, Claire Danes, Dermont Mulroney, Craig T. Nelson
DVD erschienen:
FSK:
Länge:
Kaufpreis: 0,99€ (bei reBuy.de)
Erworben: April 2015

Inhalt

Wie jedes Jahr feiert die locker-liberale Familie Stone gemeinsam das Weihnachtsfest. Diesmal sorgt Sohn Everett für eine Überraschung, denn der bringt seine zukünftige Verlobte Meredith mit. Schnell ist der Clan sich einig: die prüde, konservative Karrierefrau ist als Schwiegertochter vollkommen inakzeptabel. Während sie versuchen, Meredith aus dem Haus zu ekeln, fordert diese Verstärkung in Gestalt ihrer hübschen Schwester Julie an und löst damit das vollkommene Chaos aus…

Quelle: http://www.amazon.de/Die-Familie-Stone-Verloben-verboten/dp/B000FDFDA4

Meine Meinung

Ich dachte, es geht hier um Familienzeugs und Liebesdrama, so jedenfalls klang der Klappentext. Und dann drehte sich natürlich auch alles darum – aber zur Weihnachtszeit! Damit hatte ich irgendwie nicht gerechnet (obwohl es im Klappentext steht), sonst hätte ich mir diesen Film für November oder Dezember aufgehoben. Nun ja. Es ging ja auch um die erwarteten Dinge: Mann bringt Freundin nach Hause zu seiner etwas durchgeknallten Familie, die aber sehr liebenswert ist. Freundin ist total verstockt, eine richtige Stadtmaus und ewig hektisch, gibt sich aber Mühe, dass die Familie Gefallen an ihr findet. Die hat aber andere Absichten. Das alles eskaliert natürlich, es entwickeln sich Dinge, die das Leben aller Figuren durcheinander bringen, und letztendlich geht die Geschichte in vollkommen neu gemischter Besetzung zu Ende. Neue Gesichter, neue Beziehungen und alles anders, als zumindest die Figuren zu Beginn geplant hatten (Die Zuschauer wussten das natürlich viel eher.). Also im Großen und Ganzen behinhaltet dieser Film alle Klischees, die eine schnulzige Romanze haben muss. Aber durch die teilweise wirklich gut besetzten Rollen gibt es mehr Inhalt und eine bessere Stimmung, als ich gedacht hatte. Die Geschichte an sich ist ziemlich schwach und es gibt mehr als genug Fremdschäm-Momente, aber eigentlich ist es doch ganz gute Unterhaltung. Ich hätte mir den Film nicht im Kino angesehen, hätte aber im Fernsehen vielleicht doch mal reingeschaltet und wäre dann wohl hängengeblieben.
Das Cover gefällt mir ganz gut, es zeigt die beteiligten wichtigen Personen und durch diese Mosaiktechnik wird veranschaulicht, dass alle zusammenspielen, dass sie zusammen ein großes Ganzes ergeben: Die Familie Stone.

Fazit

Eine ganz nette Unterhaltung. Mein Lieblingsfilm wird es nicht, aber bis auf die Fremdschäm-Momente ist es ein kurzweiliger Spaß.

* * * * *

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s