[Rezension] Emojis – Der neue Rätselspaß ohne Worte

Titel: Emojis – Der neue Rätselspaß ohne Worte
Autor(in): Kai Weins
Verlag: Heyne Verlag; Verlagsgruppe Random House
Format: Taschenbuch, Querformat
Seitenzahl: 208
Erschienen: 13. Oktober 2014
Auflage: 1
ISBN: 978-3-453-60341-7
Preis: 9,99€
Erworben: April 2015; Vielen Dank an Irmi Keis und den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar!

Inhalt

Ganz schön bunt, ganz schön knifflig: Das erste Buch zum neuen Rätseltrend!

Was in den USA und Japan längst allgegenwärtig ist, erobert jetzt auch Europa: Emojis. Das sind farbenfrohe kleine Bildchen, ähnlich den Smileys, die beim Mailen oder Simsen zunehmend die Schriftsprache ersetzen – getreu dem Motto: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Um diese Emojis ist ein regelrechter Hype entstanden: Als Bilderrätsel erobern sie gerade das Internet. Kai Weins hat Markennamen, Orte, Gegenstände und bekannte Titel aus Film, Fernsehen und Musik mit viel Witz in solche Rätsel verwandelt. Ein buntes, überraschendes und fröhliches Vergnügen!

Quelle: http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Emojis-Der-neue-Raetselspass-ohne-Worte/Kai-Weins/e467031.rhd

Meine Meinung

 Ganz spontan habe ich dieses Rätselbuch auf meine Wunschliste gesetzt. Ich dachte mir dabei auch, dass ich durch die Übung vielleicht auch die Nachrichten meiner Freunde besser verstehen könnte… Dann kam das Päckchen an – und kurz nach dem Auspacken, als ich das Buch durchblätterte, habe ich es schon beiseite gelegt. Das lag vor allem daran, dass pro Seite nur ein (!) Rätsel angedruckt ist, und daran, dass die Rätsel viel zu einfach sind. Allerdings fand ich die im sogenannten Bonuskapitel, die wohl extra-schwer sein sollte, teilweise leichter zu lösen als die, die im ersten Kapitel untergebracht waren. Mit der steigenden Kapitelzahl steigt auch die Anzahl der verwendeten Bildchen. So ist zum Beispiel ein Kürbis (Halloween) im ersten, eine komplette Bilderfolge mit mindestens zehn Bildern (Forrest Gump) im Bonuskapitel. Ich bin sicher, dass ich das Buch irgendwann noch einmal hervorholen werde, aber wenn man die Rätsel gelöst hat, legt man es eben erst einmal beiseite. Allerdings glaube ich, dass es sich in Gruppen bewähren könnte. Zum Beispiel bei einem gemütlichen Beisammensein am Kamin, bei einer feuchtfröhlichen Kneipentour oder einfach nur so im Freundeskreis: Wenn mehrere Leute mitraten, macht es mehr Spaß. Darum verwende ich einige der Rätsel für mein Geburtstags-Gewinnspiel auf meinem Blog: Wir sind doch eine große Gemeinschaft, nicht wahr? 🙂 Allerdings muss ich sagen, die Idee, aus den Emoticons und Emojis Rätsel zu entwickeln, finde ich sehr kreativ!

Fazit

Eine gute Idee, diesen Bildern etwas Sinnvolles einzuhauchen. Leider schaut man sich das einmal an, und das war’s dann. Besser geeignet für Gruppenunterhaltung. Darum nur 3 von 5 Punkten.

Advertisements

Ein Kommentar zu “[Rezension] Emojis – Der neue Rätselspaß ohne Worte

  1. Hallo,

    ich finde die Idee auch sehr klasse, aber ein Rätsel pro Seite ist echt mager und wenn sie dann noch so einfach sind…

    Das erste Rätsel deines Gewinnspiels hab ich noch gar nicht gecheckt, aber nachdem das zweite Rätsel kam, war dann das Thema klar und ich konnte auch das erste lösen. ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s