[Rezension] Driven 2 – Begehrt

TitelDriven 2 – Begehrt (Original: Fueled)
Autor(in): K. Bromberg
Verlag: Heyne Verlag; Verlagsgruppe Random House
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 592
Erschienen: 15. Februar 2015
Auflage: 1
ISBN: 978-3-453-43807-1
Preis: 8,99€
Erworben: April 2015; Vielen Dank an Irmi Keis und den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar!

Erster SatzVerfluchte Träume. Erinnerungsfetzen, die durch mein Unterbewusstsein taumeln.

Inhalt

Colton stiehlt Rylees Herz, erweckt in ihr längst abgestorbene Gefühle wieder zum Leben und entfacht eine Leidenschaft, von der sie nicht einmal zu träumen gewagt hätte.
In nur einer unerwarteten, schicksalhaften Nacht ändert sich alles: Keiner von beiden hat es gewollt, doch jetzt kämpfen sie mit aller Kraft darum, dass es für immer ist.

Quelle: http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Driven-Begehrt-Band-2-Roman/K-Bromberg/e467364.rhd

Meine Meinung

Nachdem ich vom ersten Band noch nicht ganz so angetan war – ja, gute Unterhaltung, aber doch nicht mehr -, habe ich beschlossen, es noch mit dem zweiten Band zu versuchen. Vielleicht wird der ja besser, dachte ich mir. Gut gedacht! 😀 Dieser Teil der Trilogie ist um so vieles besser als der erste! Nach einem schwachen Auftakt kann ich also sagen, dass mir die Geschichte um Colton „Ace“ und Rylee sehr gefällt. ER rückt etwas von seiner starren frauenverachtenden Haltung ab, SIE gewinnt an Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl. Na ja, zumindest, bis es zum großen Krach kommt. Der ist aus meiner Sicht eigentlich nicht unbedingt auf diese Art notwendig gewesen, aber im Gesamtzusammenhang ergibt er durchaus Sinn. Allerdings wird Rylee während dieser Streit-Szenen und auch in dem ganzen Drum-Herum zu einer Frau, die ich absolut nicht leiden kann. Dass die Beiden sich wieder in den Griff kriegen, ist der einzige Grund, warum ich das Buch noch mag. Die „heißen Szenen“ sind natürlich auch in diesem Band nicht zu verachten – eigentlich finde ich sie sogar noch besser als im ersten Teil, denn hier sind so langsam echte Gefühle im Spiel, die es glaubwürdiger machen. Und die Jungs, die darf ich auch nicht vergessen. Sie bilden irgendwie den Kitt, der alles zusammenhält: Die Beziehung von Colton und Rylee, die Job-Beziehung der Beiden und auch die grobe Rahmenhandlung. Wenn man mal das ganze Gefühlsdrama herauslässt, die Job-Sachen und eben alles, dann bleibt nur noch das Haus mit den Jungs, allen voran Zander und Shane und die Freundschaft zwischen Rylee und Haddie. Das sind die Dinge, die das Grundgerüst bilden, auf dem alles andere aufgebaut ist. Aber natürlich stehen Colton und Rylee in ihrer Beziehung im Vordergrund. Dennoch gefällt es mir sehr, dass hier nicht auf „einfache“ Freundschaft verzichtet wurde oder auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben, wie es doch manchmal geschieht. Dieser Roman ist absolut klasse. Erotisch, liebevoll, aber auch auf dieser anderen Ebene ist er echt gut. Und erst recht super geschrieben! 🙂

Fazit

Eine durchweg gelungene Fortsetzung! Besser noch als Band Eins! 5 von 5 Punkten

Die Reihe

#1 Driven – Verführt

#2 Driven – Begehrt

#3 Driven – Geliebt

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s