[Rezension] Addicted To You 3 – Bedingungslos

Titel: Addicted to You 3 – Bedingungslos (Original: Bad Boy Trilogie 3 – Everything for us)
Autor(in): Michelle Leighton
Verlag: Heyne Verlag; Verlagsgruppe Random House
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 365
Erschienen: 2014
Auflage: 2
ISBN: 978-3-453-41447-1
Preis: 8,99€
Erworben: April 2015; Vielen lieben Dank an Irmi Keis und den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar!

Erster Satz: Der Traum ist immer derselbe. Am Anfang steht das Gefühl, dass ich etwas Schweres absetze.

Inhalt

Olivia Townsends reiche Cousine Marissa hat alles, was man sich nur wünschen kann – sie hat ihren Traumjob gefunden, der sie erfüllt, führt ein Leben voll Glanz und Glamour und ist überall beliebt. Zumindest bei allen, deren Freundschaft für Geld zu kaufen ist. Doch eines Tages gerät Marissas heile Welt durch eine Verwechslung aus den Fugen und sie landet schließlich in den Armen des heißesten, aber auch gefährlichsten Mannes, der ihr je begegnet ist. Er ist für Marissa ein Buch mit sieben Siegeln; gleichzeitig fühlt sie sich magisch von ihm angezogen und kann ihm einfach nicht widerstehen: Der leidenschaftliche Rausch macht sie blind, und sie kann nicht entkommen – vielleicht nicht einmal überleben …

Quelle: https://blogger.randomhouse.de/bloggerportal/site/title/447702.html

Meine Meinung

Ein tolles Finale der Trilogie Addicted to You, wobei ich mir dieses Ende so erhofft habe, dass ich nicht sicher sein kann, ob ich es erahnen konnte oder ob das nur Hoffen war… Ich tippe allerding – wiederum wegen der Unvorhersehbarkeit der Ideen der Autorin – auf Letzteres. Jedenfalls war mein Gefühl, dass Marissa und Nash – der Echte – wichtigere Rollen bekommen, ganz richtig. Und das finde ich gut (nicht, dass ich Recht hatte – wobei das auch nicht schlecht ist 🙂 – sondern die Tatsache an sich), denn die Beziehung zwischen Cash und Olivia war so weit ausgereizt, dass jeder weitere Band überflüssig gewesen wäre. Für die Familiendramenhandlung war dieser dritte Band aber unerlässlich. Daher musste eine neue Beziehung her. Und Nash musste ja auch zufriedengestellt werden. Wir Leserinnen der New / Young Adult-Romane wissen ja, dass Bad Boys, die nicht zufriedengestellt werden, für schlaflose Nächte unsereins (Frauen im Allgemeinen) sorgen. Ob nun dadurch, dass wir uns Sorgen machen, weil sie knurrig sind und nicht heimkommen, oder eben – auf andere Weise. Naja. Wie auch immer: Schön, dass sich bei Marissa eine gewisse Wandlung eingestellt hat. Im ersten Band hatte ich die Befürchtung, dass diese biestige Art immer wieder dazwischenfunkt, aber nun hat sich diese Gefahr ja in Wohlgefallen aufgelöst (Nashs Wohlgefallen… 😀 ). Bei diesem finalen Band habe ich mehr mitgefiebert als bei den vorherigen. Ich kann nicht genau sagen, woran das lag, da doch besonders im zweiten mehr passiert ist. Vielleicht, weil ich Nash lieber mag als Cash? Keine Ahnung. Jedenfalls gefällt mir der Fortgang sehr und das Ende ist einfach nur perfekt. Oft hadere ich mit den Enden von Romanen, aber dieser ist einfach so unglaublich nach meinem Geschmack, dass ich – ungelogen! – erst einen Moment auf die Leere des letzten Blattes im Buch gestarrt habe, ehe ich es zuschlagen konnte. Leighton sei Dank wird dieses Jahr eine weitere Trilogie dieser Art auf den Markt kommen, der erste Band Mitte Mai. Ich stehe glücklicherweise schon auf der Vorbesteller-Liste, sodass ich gleich berichten kann, wenn es endlich soweit ist.

Als ich mir den ersten Band bestellt hatte, hatte ich noch ein paar Bedenken, ob das wirklich mein Fall ist, da diese Dreiecksbeziehungskiste, und dann auch noch zwischen Brüdern, nicht so ganz das war, was ich normalerweise lese und irgendwie war das auch etwas abstoßend. Nach den ersten Rezensionen im Bloggerportal, die ich dazu gelesen hatte, bin ich das Wagnis aber dann doch eingegangen. Und ich muss sagen, dass das eine tolle Idee war. Rückblickend ist der dritte Band der Reihe der, der mir am Besten gefällt, und auch die Beziehung von Nash und Marissa stellt die Cashs und Olivias in den Schatten (vielleicht, weil die Autorin schon mit Letzteren geübt hatte und nun bessere Ideen hatte..?). Alles in allem ist diese Reihe aber wirklich jedem zu empfehlen, der sich für das Erotik- / New Adult-Genre interessiert. Und die Zwillingsgeschichte löst sich auch rasch auf, sodass es nur kurz irgendwie eklig ist. 😉

Fazit

Wie gesagt: Tolles Finale! Besser noch als Band 2 und 3! Klasse Handlung, super Idee, und das alles in erotische Unterhaltung verpackt. Viel besser geht es nicht, daher: 5 von 5 Punkten!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s