[Rezension] Rockerlady

Titel: Rockerlady – Gefährliche Begegnung
Autor(in): Bärbel Muschiol
Verlag: Klarant Verlag
Format: ePub
Seitenzahl: 58
Erschienen: März 2015
Auflage: 1
ISBN: 978-3-95573-230-1
Preis: 3,99€
Erworben: März 2015; Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!
Erster Satz: Zu meinem Verdruss fühle ich mich im Brautmodengeschäft ganz genauso wohl wie im Rockerladen. (Marie) 

Inhalt

Der jahrelang ersehnte Tag ist da: Darmian, unangefochtener Bandenchef der Dead Angels, wird seine Marie durch eine geradezu heilige Zeremonie zu seiner Lady machen. Sie wird sein alleiniges Eigentum. Er wird sie danach beherrschen, steuern und nach Belieben dominieren. Angeheizt durch dieses bevorstehende Ereignis, und um sich abzureagieren, nimmt Darmian an einem illegalen Kampf teil, der in der Unterwelt nach ganz eigenen Regeln abläuft… 

Quelle: http://www.klarant-verlag.de/epages/64154547.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/64154547/Products/9783955732301

Meine Meinung

Hurra! Ein neues Element in dem immer gleichen Rhythmus der Rockertrilogie! Erstens, da ist ein neuer Biker, der bisher noch nicht viel aufgetaucht ist, in den Fokus geraten, und zweitens, endlich ist man als Leser mal nicht im Hauptquartier oder in der Wohnung einer der Frauen. So nach dem Motto: Endlich geht es zur Sache! Na ja. Jedenfalls dachte ich das. Ja, dieser finale Band der Rocker-Trilogie ist etwas anders als die beiden Vorgänger, was dazu führt, dass er mir besser gefällt. Doch die Klischees werden weiter bedient und die Handlung wird auch nicht viel komplexer. Ich meine, es kann sich doch nicht alles im Leben der Charaktere darum drehen, wann wer wie und wo mit wem schläft? Das kann ich mir nicht vorstellen. Es wird mit keinem Wort näher darauf eingegangen, dass die Dead Angels arbeiten, um ihr Geld, mit dem sie Technisch hochentwickelte Alarmanlagen, teure Motorräder oder was auch immer bezahlen (Es wird gesagt, wie das vonstatten geht, aber nicht, dass tatsächlich auch mal einer der Kerle etwas derartiges tut.). Die Frauen geben weiterhin ihr eigenes Leben auf, um ganz in dem Neuen aufzugehen (Oder es wird verlangt, dass sie es tun – Hallo? Schon mal was von Emanzipation gehört?). Ja, natürlich ist es ein Erotikroman und die Ansprüche, die ich stelle, sind vielleicht etwas zu hoch für dieses Genre. Aber einfach nur seitenweise Sex ohne irgendeine tiefergehende Handlung unterhält mich nicht so richtig.

Fazit

Na ja. Besseres Finale, als ich erwartet hatte. Aber da meine Erwartungen sowieso schon am Boden waren: 3 von 5 Punkten.

Die Reihe

#1 Rockerbraut – Gefährliches Verlangen

#2 Rockerherz – Gefährliche Sehnsucht

#3 Rockerlady – Gefährliche Begegnung

~ ANKÜNDIGUNG ~

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s