[Rezension] Rockerbraut

Titel: Rockerbraut – Gefährliches Verlangen
Autor(in):  Bärbel Muschiol
Verlag:  Klarant Verlag
Format: ePub
Seitenzahl: 74
Erschienen: 2015
Auflage: 1
ISBN: 978-3-95573-222-6
Preis: 3,99€
Erworben: März 2015; Vielen Dank an Bärbel Muschiol und Beate Tinney für das Rezensionsexemplar!

Erster Satz100 Euro und 67 Cent. Dieser Betrag ist alles, was ich noch habe. 

Inhalt

Darmian, Bandenchef der Dead Angels, hat alles im Leben erreicht, was er wollte: Er ist der „Dämon“ der Bikerszene. Hart, dominant und angsteinflößend – so ist er in der Unterwelt bekannt. Doch die Begegnung mit Marie trifft ihn mitten ins Herz und er weiß nur noch eines: Sie ist die Eine für ihn. Eine verbotene, devote Leidenschaft entwickelt sich zwischen den beiden und Marie fühlt sich das erste Mal in ihrem Leben begehrt und geliebt. Würden beide nur nicht die Kontrolle über ihre Gefühle verlieren…

Quelle: http://www.klarant-verlag.de/epages/64154547.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/64154547/Products/9783955732226

Meine Meinung

Au ja, dachte ich mir, als ich von der Blogtour zu einer Erotik-Romanreihe erfuhr, die in der Bikerszene spielte. Au ja, da musst du mitmachen! Gedacht, getan, und ich erhielt die Rezi-Exemplare. Dass es sich um Kurzromane handelt, die die 100-Seiten-Marke nicht überschreiten, war nicht wirklich zu erahnen. Und gestört haben mich auch die Schreib- und inhaltlichen Fehler, die in diesem ersten Band noch häufig auftraten. Die Figuren haben klare Charaktereigenschaften, die sich im Verlauf der Handlung nicht großartig verändern. Das finde ich einerseits nicht so gut, weil die Entwicklungen der Figuren meist das sind, was für mich den größten Reiz einer Geschichte ausmacht, andererseits gefällt mir das auch, denn auf so wenigen Seiten komplexe Charakterentwicklungen unterzubringen würde doch sehr erzwungen erscheinen. An dieser Stelle hat die Autorin also den guten Mittelweg gefunden. Die Figuren an sich gefallen mir, während mir die Klischees wieder missfallen: Die Frauen werden als die kleinen Weibchen dargestellt, die ohne einen großen starken Macker nicht überleben können (was natürlich dem vermittelten Bild der Männer entspricht), und diese devote Rolle, in die sie gezwängt werden, soll ihnen, den Frauen, auch noch gefallen? Ich weiß ja nicht. Generell kann ich allerdings sagen, dass das Lesen trotz dieser Defizite durchaus Spaß gemacht hat – wenn es auch nur kurz war. Aber ich konnte ja gleich mit Band 2 und 3 weitermachen!

Fazit

Für diese Textlänge verzeihe ich die Schreibfehler und die Tatsache, dass die Handlung etwas schwach ist. 3 von 5 Punkten

Die Reihe

#1 Rockerbraut – Gefährliches Verlangen

#2 Rockerherz – Gefährliche Sehnsucht

#3 Rockerlady – Gefährliche Begegnung

~ ANKÜNDIGUNG ~

Die Blogtour zu dieser Romanreihe wird die Erste sein, an der ich teilnehme. Genauere Informationen folgen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s