[Rezension] Das Geheimnis von Ella & Micha

Titel: Das Geheimnis von Ella & Micha (Original: The secret of Ella & Micha)
Autor(in): Jessica Sorensen
Verlag: Heyne Verlag, Verlagsgruppe Random House
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 288
Erschienen: 11. November 2013
Auflage: 1
ISBN: 978-3-453-41772-4
Preis: 8,99€
Erworben: 2015; Vielen Dank an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar!

Erster Satz: Ob ich fliegen kann?

Inhalt

Ella liebt Micha, und Micha liebt Ella – es könnte so einfach sein. Doch Ella will mit ihrem alten Leben, das es nicht immer gut mit ihr gemeint hat, endlich abschließen. Sie zieht in eine andere Stadt, beginnt mit dem College und will alles vergessen. Vor allem auch Micha. Doch die Vergangenheit lässt sie nicht los, und ihre Gefühle sind stärker als jede Vernunft…

Quelle: https://blogger.randomhouse.de/bloggerportal/site/title/452926.html

Leseprobe

*klick* hier und scrolle ein bisschen.. 🙂

Meine Meinung

Als ich Callie & Kayden gelesen habe, war das sehr ernst. Die Geschichte, die Vergangenheit der Charaktere. Bei Nova & Quinton hat diese Ernsthaftigkeit ein neues Limit erreicht. Das war mir schon fast zu viel. Aber hier, bei Ella & Micha, geht es nicht ganz so ernst zu. Ja, natürlich gibt es auch hier wieder eine Geschichte, die hinter allem steckt, und die viel ernster nicht sein könnte. Aber es hält sich in Grenzen. Die Menschen gehen daran nicht so kaputt, wie beispielsweise Nova. Das gefällt mir sehr. Es hat sehr viel mehr Spaß gemacht, diesen Roman zu lesen. Soviel zum Vergleich mit Jessica Sorensens anderen Romanen und Romanreihen. Zum Buch selbst muss ich sagen, dass es insgesamt recht fröhlich ist: Die Figuren machen das Beste aus ihren Situationen und versuchen, ihr Leben irgendwie in den Griff zu bekommen. Dabei helfen sie sich gegenseitig und unterstützen einander. Die Figur der Ella mag ich irgendwie sehr. Sie ist im Herzen stark, aber auch nachgiebig. Die Ereignisse erschüttern ihre Welt und bringen alles durcheinander, aber sie ist in der Lage, eine Entscheidung zu treffen – wenn sie auch nicht die richtige ist -, um ihr Leben zu bewältigen. Micha ist derjenige, der zurückbleibt. Er muss mit Ellas Entscheidungen leben und ihre Veränderung hinnehmen. Doch er setzt alles daran, ihr altes Ich zurückzugewinnen. Er ist stark, liebevoll und ohne Scheu. Ein toller Charakter. 🙂 Aber ich mag auch die anderen Figuren, Lila und Ethan, sehr. Insgesamt hat Jessica Sorensen ihrem Roman tolle Figuren zum Spielen gegeben. Auch die Geschichte, die hinter der Geschichte steht (wie immer), gefällt mir sehr gut. Es passt alles zusammen.

Dieser Roman ist der, der mir bisher am besten von Jessica Sorensens Büchern gefällt. Deshalb bekommt er von mir 5 von 5 Punkten!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s